Die Friendzone ist nur EIN Resultat der Angst vor Frauen


mann sein

Friendzone und Angst vor dem Ansprechen von Frauen – F**K YOU!

Früher waren mal Männer auch wirklich Männer, hört sich wie ein stumpfer Stammtischspruch an, ist aber wahr. Heute kommt es mir so vor, als würden die meisten Gliedträger sich einen großen feuchten Haufen in die Hose machen, sobald sie die kleinste Herausforderung in Sachen Frauen haben. Was zum Teufel ist aus dem guten alten Alpha Mann geworden? Ich weiss es nicht! Da wo diese Männerart einst erobert und geführt hat, ist nun ein Haufen degenerierter und panischer Wesen, die nur auf Grund ihrer biologischen Beschaffenheit als Mann ausgewiesen werden.

Und wenn ihr jetzt denkt, dass eine chronische Masturbationssucht das einzige Resultat der männlichen Massenpanik ist, dann seid ihr aber so was von schief gewickelt. Die Angst vor Frauen hat schreckliche Worte wie die Friendzone, Pantoffelhelden und Toyboys hervorgebracht. Und an erster Stelle dieses Versagungsprozesses steht die Angst vor dem Ansprechen von Frauen! Jungs, so geht das nicht weiter, ich weiss ihr seid darüber selbst nicht glücklich, wahrscheinlich redet ihr euch auch viel schön aber ersthaft: Das ist gequirlter Hirndurchfall!

Und gerade deshalb dieser Artikel! Ich möchte euch wach rütteln und einen verzweifelten Appel an die Männlichkeit starten. Also zieht eure Röcke wieder aus, erinnert euch daran, dass ihr wahre Männer sein könnt und hört mir genau zu.

Die Angst vor dem Ansprechen von Frauen

Diese Art der Sozialphobie ist wie ich das beurteilen kann, die am meisten unter den Männern verbreitete Angst. Ich hab dir hier mal erklärt, wo die Angst vor dem Zugehen auf Frauen her kommt.

Und wie bewältigt man diese falsche Scham?

Ganz einfach, du musst eine Art Verhaltenstherapie machen, bei der du dein eigener Seelenklempter bist. Was machen denn Menschen, die Angst vor Fahrstühlen haben? Nein, sie zünden sie nicht an, sondern fahren so lange mit dem Fahrstuhl bis sie merken, dass ihnen nichts passiert und ihr Schiss unbegründet ist.

Du musst in der Tat Frauen ansprechen, um zu checken, dass eine Abfuhr keine öffentliche Kastration ist. Wenn du die Angst erst beseitigen willst und dann zum Ansprechen über gehst, wirst du scheitern, denn es wird nicht funktionieren.

Tips zum Ansprechen von Frauen bekommst du von mir hier. Und hier noch für den Anfang ein paar gute Anmachsprüche.  Glaub mir, du kannst lange warten bis dir wie im Schlaraffenland die Mädels an den Schritt fliegen! Du musst es selbst in die Hand nehmen. Das Absurde ist, dass mir die hübschesten Frauen sagen, dass sie frustriert sind, weil sie aus Angst nie angesprochen werden, abgefahren! Vertrau mir, du wirst von mal zu mal besser, lass dich nicht von anfänglichen Körben einschüchtern. Eines Tages (und das wird schnell passieren) wirst du erfolgreich sein und nicht mehr der alte sein. Also hast du Bock auf Sex oder Onanie? Du hast die Wahl!

Wie komme ich aus der Friendzone raus?

Diese Frage ist sehr einfach zu beantworten: Nur in dem du klar machst was du willst oder sie küsst. Viel wichtiger ist die Frage: Wie vermeide ich die Friendzone? Die Friendzone ist auf Deutsch „ihr Kumpel sein, der nie ihre Pflaume pflücken darf“. Wir könnten es auch die Hölle der Nice Guys nennen in der sie für ewig ungevögelt schmoren werden.

Männer ihr dürft erst gar nicht in die Friendzone kommen, denn diese ist ein Resultat der männlichen Angst. Wenn ihr Angst habt der Frau von Anfang an klar zu machen, was ihr wollt, dann landet ihr gezwungener Maßen an dieser furchterregenden Endstation. Ihr müsst Alphamänner werden, die sich das holen was sie wollen. Und denkt ja nicht, ihr müsst einen auf Nice Guy machen, um in ihr Höschen zu kommen. Lieber bekommst du von deinem Schwarm (das Wort ist so Kacke, dass ich es schon immer mal verwenden wollte) eine Abfuhr, als  dass er dich bald Fragt: „Du Michi, du bist doch auch ein Mann, ich steh ja total auf den Carlos, der meldet sich aber nicht mehr, was würdest du empfehlen?“

Pantoffelhelden, Toyboys, Besties und betrogene Männer hört mir zu:

Euer Kopf bzw. Gedanken sind nicht euer eigenes Gefängnis, wie das der ein oder andere politisch korrekte Trottel sagen würde, nein! Euer Kopf ist eure ganz persönliche Hölle in der ihr euch vor Angst einen der krassesten Keuschheitsgürtel angelegt habt. IHR und nur IHR könnt dem ein Ende machen, werdet euch klar, wer ihr seid, stärkt euer Selbstbewusstsein und greift an! Ihr könnt nur gewinnen, doch wenn ihr nichts macht, habt ihr schon verloren. Merkt euch: Von all den Schüssen, die wir nicht tätigen gehen 100% ins Leere!

Redet euch die Sachen nicht schön (oder würdet ihr von einer 3 Wochen alten Leiche denken: „Ach komm, der wird schon wider“?) Seid mutig und sagt euch: Erst wenn ich eine Frau erobert habe, bin ich am Ziel.

Macht euch eine klare Linie, die keine Frau überschreiten darf und wenn sie es tut, dann schickt sie ins Nirvana! Lasst nicht mit euch spielen und habt keine Angst alleine zu sein, sonst werdet ihr für immer armselige Vaginasklaven sein, wollt ihr das? Zeigt der Frau, dass sie sich glücklich schätzen kann, mit euch Zeit zu verbringen und nicht andersrum. Behandelt sie gut und nett aber wischt ihr nicht den Arsch, auf Kurz oder Lang wird sie das unattraktiv finden und euch gegen irgend einen Typen austauschen, der wie ne verfaulte Leberwust aussieht! Erspart euch das, seid euch treu und wert, dann wird alles gut.

In diesem Sinne,

Heute ist euer erster Tag eures neuen Lebens!

78 Gedanken zu “Die Friendzone ist nur EIN Resultat der Angst vor Frauen

  1. Derannacode, ich MUSS dir leider widersprechen! so einfach ist das jetzt nicht.

    Nach meinen Eindrücken suchen sich Frauen immer das besste raus, entweder sind sie dem „bösen“ Patriach emanzipiert oder auf einmal „hilfebedürftige“ Frau oder nutzen ihr Opfer-abbo. Sowas wie „selbstbewusstes mutiges Auftreten“ wie es von Männern verlangt wird habe ich von einer Frau noch nie erlebt da sie sich hinter dem gerade erwähnten stets verstecken. Natürlich, es wäre ja auch schlecht für das Selbstbewusstsein der Frau würde diese sich verletzbar machen, würde sie eine Ablehnung erleiden. Das geht natürlich gar nicht, das dürfen dann gnädigerweise die unteremanzipierten Männer machen.

    Sag mir mal warum!?

    Ich bin bestimmt kein schlechter Mensch und sehe durchaus atraktiv aus, aber in sachen Frauen ein besonders schwerer Fall, aber das nicht ohne Grund. Sobald ich so einer Frau mein Interesse bekundet hatte, endete das stets damit, daß diese mit ihren überirdischen Einfluss benutzete um mich mit dem Rest der Gesellschaft anzufeinden. Ich merke das dann wenn auf einmal keiner mehr mit mir redet. Ich rede von diesen Frauen, die nur einmal mit dem Arsch wackeln müssen und Jeder alles für die macht. (Wenn man sie durchschaut die falschesten Menschen, meiner Meinung nach.) Das war in der Schule so, in der Ausbildung, In Firmen und auch im Sportclub, auf die ganzen Menschen, auf die ich dank dieser **** ***tzen verzichten muss, falls du mal wissen willst was sozialer schmerz ist, rede einfach 14 Tage mit niemanden. Obwohl ich mir, wirklich, nichts mehr wünsche als Liebe, Wärme und die Zweisamkeit mit einer Frau würde ich lieber zu Fuß von Hamburg nach München laufen als mich für eine verletzbar zu machen in dem ich die Ansprech. Bisher kam ich in jeder Gesellschaft klar, bis ich in dieser eine Frau ansprach. Das Ausmaß meiner Verzweiflung, meines Hasses meiner Wut, kannst du dir gewiss nicht vorstellen, und ich wünschte es wäre anders, aber ich weiß nicht wie ich das hinbekommen soll. Inzwischen habe ich schon gemerkt, steh ich mir selber im Weg, da ich auch einer Würde habe.

    Wie willst Du das therapieren?

    Gefällt mir

      • Sachlich? Naja, wenn ich es zusammen fasse, könnt ich auch sagen, es endet stets in einer Katastrophe und meinen gesellschaftlichen Untergang. Das kann ich nur verhindern, wenn ich keine Frau an mich ran lasse oder auf keine zugeh. Ich verstehe die Aussage des Artikels sinngemäß: „Wir Männer sollen uns mal nicht so haben und in die Offensive gehen.“ Eben da musste ich widersprechen, weil genau das meiner Lebenserfahrung (geh auf die 40 zu) auf das heftigste widerspricht. Da ich nun von Natur aus mir Jemanden zum lieb haben wünsche, und im Prinzip keine Lösung weiß, aufgrund meiner Erfahrungen, wenn es darauf ankommt Handlungsunfähig bin, und mich das schon sehr unglücklich macht, habe ich hier ein Problem welches ich kaum verdrängen kann, deswegen hab ich mal geschrieben, vlt weiß ja jemand was…. Ich will nicht behaupten daß es bei allen Männern so zu geht, aber ich kann mir vorstellen, daß mein geschildertes Problem viele betrifft, sonnst würde es diesen Beitrag im Netz nicht geben. Anderseits muss ich auch ganz klar feststellen, geht der Mann in die offensive, ist er schnell Matcho Prolet, Angeber und oder ausgelacht oder sonnst was. Es wird bestravt. Ich gehöre zu dennen den die Optionen ausgegangen sind. Mommentan kommt es mir so vor, daß man sich „ausversehen“ kennenlernt (eben in einen Kreis in dem man sich bewegt) und dann aus einer Freundschaft liebe wird, es aber zum Problem wird, teilweise mit fatalen Folgen wenn diese nur einseitig ist.

        Gefällt mir

  2. Hey Carlos,

    ich habe in den letzten Monaten starke Gefühle für meine beste Freundin bekommen(seit 9 Jahren beste Freunde) und habe es Ihr dann auch gesagt, allerdings an einem ziemlich beschissenen Zeitpunkt.

    Sie hat mir daraufhin geantwortet, dass sie sich nicht sicher ist wie sie jetzt mit mir umgehen soll. Und dass es ihr leid tut für mich aber sie nicht mehr als Freundschaft von mir will.

    Wir machen jetzt erstmal so weiter wie vorher als beste Freunde und ich habe auch ehrfahren, dass sie momentan Interesse an einem anderen Typen hat mit dem sie gerne eine Beziehung eingehen will.

    Problem ist nur, dass ich sie momentan nicht aus meinem Kopf bekomme, ich liebe sie und will mit ihr in einer Beziehung sein.
    Aber ich will auch nicht unsere gute Freundschaft verlieren wenn es nicht klappt.

    Meine Chancen sind wahrscheinlich ziemlich gering, dass es noch was wird aber vielleicht hast du einen Rat für jemanden der Kinntief in der Scheiße(Friendzone) steckt.

    Viele Grüße und Danke,
    Alex

    Gefällt mir

    • Moin Alex,
      ob du sie wirklich liebst solltest du nochmal überdenken, ich denke du hast hier keine Chance. Du musst jetzt so weit wie möglich versuchen, eure Freundschaft durch deine Gefühle nicht kaputt zu machen, sonst verlierst du sie als Freundin. Das wird deine größte Herausforderung, wenn du es nicht schaffst, dann brich erstmal den Kontakt ab, bis du über sie hinweg bist, dann kannst du sie wieder sehen.

      Gefällt mir

  3. Pingback: Wie du nie wieder in die Friendzone einer Frau kommst - infecthearts.de

  4. Hi Carlos,

    erstmal ein riesen Kompliment an dich und deinen Blog. Ich hab zwar immer lange Beziehungen gehabt aber gemerkt, dass ich echt noch viel über dieses sensationelle Spiel zwischen Mann und Frau lernen kann.
    Ich habe ALLE deine Beiträge gelesen inklusive deiner Buch Empfehlungen 1-3 und NLP für Dummies mir reingezogen und das alles damit diese EINE Frau meine Freundin wird.

    Zur Situation: Ich(M33) bin schon seit längerer Zeit hinter, meiner Traumfrau her. Sie (28) ist meine meine Arbeitskollegin und ich sehe Sie jeden Tag.

    Ich hab ihr letztes Jahr ich Dez. gesagt, dass ich mehr als nur Freundschaft für Sie empfinde. Naja, die Antwort war „ich habe einen Freund und außerdem sind wir ja Kollegen“. Damit Sie mich ernst nimmt habe ich es sogar nochmal bestätigt. Sie „Es tut mir leid, dass ich so fühle ich habe eine Freund“. Im Nachhinein würde ich sogar sagen ich Honk hätte es ihr nie sagen sollen, vielleicht bin ich zur Warmhalteplatte bei dadurch mutiert, keine Ahnung. Ich habe mit ihr bisher die ganze Palette durchlebt von „Wie Frauen ihre Spielchen treiben“ bis hin zu „Ich habe einen Freund“

    Wenn wir miteinander gesprochen haben war dies ausschließlich nur auf beruflicher Basis, privates oder sogar Smalltalk vermeidet Sie mit mir, während Sie mit anderen Kollegen darüber spricht. Trotzdem habe ich immer wieder das Gefühl, dass, Sie mit angezogen Handbremse mir gegenüber auftritt, dennoch ist dieses gewisse Etwas immer im Raum, diese berühmte Anziehungskraft zwischen uns beiden. Es kommt mittlerweile oft vor, dass Sie vor mir flüchtet, wenn ich ihrer Nähe bin, Sie versucht also der Situation zu entweichen mit mir alleine sein zu müssen. Das ging mir ne Zeit lang voll aufn Zeiger, hab Sie dann darauf angesprochen und meinte, dass Sie sich doch normal in meiner Gegenwart verhalten kann. Hierbei ist mir zum wiederholten Male aufgefallen sobald ich Sie mal rund mache , versucht Sie darauf hin mir zu gefallen, mit total auffälligen Verhalten.
    Auch merke ich immer, dass Sie über meine Witze undercover lacht (mit weggedrehten Gesicht), ich hab immer das Gefühl, dass ich nicht sehen soll, dass Sie über meine Witze lacht. Außerdem schaut Sie auch manchmal heimlich was ich mache oder hört heimlich zu was ich wem sage.
    Ich bin auch der Meinung Sie macht Rapport mit mir, ich weiß nicht, ob Sie es unbewusst tut oder nicht. Ein Beispiel hab mir neue Tommy Hilfiger(Achtung Schleichwerbung) gekauft, nächsten Tag hat Sie auch auf einmal welche an. Selbst in Punkto Körpersprache hab ich schon Signale gesehen (Typische, Haar Geste, Beine mit zugewandt), die nicht immer stattfinden aber schon stattgefunden haben.
    Ich finde das ALLES so widersprüchlich.

    Normalerweise würdest du mir u.a. raten mach Dich rar. Genau das habe ich auch durchgezogen. Wir hatten sogar letzte Woche eine kleine Firmenparty. Sie war auch da. Um meinen Frame zu bewahren habe ich Sie nicht aktiv angesprochen, Sie wiederum auch nicht. Sie hat dann angefangen mit anderen Kollegen zu tanzen. Ich denke Sie wollte sehen, wie ich darauf reagiere(Shittest?). Ich habe dann auch einfach mit ne anderer Kollegin geschnappt und auch mir getanzt, danke für den Tipp Lodovico S.. Trotz dieser ganzen Aktionen denke ich immer wieder WTF, Sie ist so eine Göttin und das macht es auch nicht einfacher, weil ich ganz genau weiß was ich will, und zwar SIE (Hoffe das ist nicht Oneitis).
    Leider kann ich meinen Frame des rar machens aus räumlichen Gründen nicht aufrecht erhalten, Ich
    habe zwangsläufig aus beruflichen Gründen mit ihr Kontakt, ob ich will oder nicht.

    Trotz dieser ganzen Situation habe ich nicht das Gefühl, dass Sie mich in die Friendzone gesteckt hat.
    So langsam bin ich mit meinem Latein echt am Ende, ich hab keine Schimmer wie ich mich richtig verhalten soll. Derzeit habe ich so viele Eindrücke, die es mir schwierig machen die richtige Entscheidung zu treffen.

    Ich brauche einen Masterplan und eine Meinung eines Experten Namens Carlos, der mir sagt was die Lösung ist.

    Danke und Gruß
    Magic Mike

    Gefällt mir

    • Hey Mike,

      puuhh, was soll ich sagen, ich hoffe ich enttäusche dich nicht, wenn ich dir sage, dass es diesen Masterplan so einfach nicht gibt. Ich habe hier nur ein paar Zeilen aus deiner Sicht, für so etwas müsste ich dein Arbeitskollege sein. Also wenn du es noch nicht getan hast, dann lies mal meinen Artikel, wie man Frauen in Beziehungen erobert. Zudem ist es meist nicht optimal einer Frau zu sagen, dass man was von ihr will, sondern besser einen Augenblick zu finden, in dem es zwischen euch knistert, um zu handeln. Wenn es nicht knistert, hast du halt Pech. Das Problem ist, dass du es zu sehr willst und es ausstrahlst. Du sollst sie nicht rund machen, wenn dir ihr Verhalten nicht gefällt, dann musst du dein Verhalten so ändern, dass sie sich vor dir beweisen will, Anerkennung will. Aber denke immer, dass es eben Frauen gibt, die du nicht anziehst und da kannst du machen was du willst, du kommst nicht zum Ziel. Mein Tip wäre, hör auf sie als Göttin zu sehen, das ist Bullshit, sie ist ne Frau und Punkt. Wenn du sie wie jeden anderen Kollegen behandelst (nicht ignorieren das ist schon wieder zu auffällig) und sie dann reagiert, um langfristig von dir Beachtung zu bekommen, dann hast du eine Chance, nimmt sie es hin, vergiss sie.

      Gefällt mir

  5. Hey Carlos
    Bin jetzt seit über 6 Jahren mit einem Mädchen befreundet aus meiner damaligen Schulzeit. Seit kurzem habe ich plötzlich angefangen was für sie zu empfinden. Habe auch direkt mein Interesse an ihr gezeigt, viel Körperkontakt aufgebaut, sie eingeladen zum Sport usw. Außerdem hängt sie ziemlich viel mit mir rum wenn wir zusammen feiern gehen anstatt mit irgendwelchen anderen meiner Freunde. Ab und zu sind auch Küsschen auf die Wange von ihr gekommen. Kurz und knapp führen wir seit kurzem eine platonische Beziehung.

    Meine Frage lautet jetzt, da ich das sehr schlecht einschätzen kann, wie siehst du meine Chancen bei ihr?

    Gefällt mir

    • Boa, das ist halt echt schwer, da du sowas von tief in der friendzone bist, nach so langer Zeit würde ich erstmal schauen, wie ernst das ist und wenn es für dich wichtig ist ein offenes Gespräch mit ihr führen, wenn ihr gut Befreundet seid. Wenn ihr eher Bekannte seid, dann kannst du mal Angreifen ohne Gespräch… Aber ist schwierig und Chancen sind hier meist nicht zu hoch…

      Gefällt mir

  6. Moin Carlos,
    Ich hab folgendes Problem und zwar hat meine Freundin nach fünf Jahren Beziehung schluss gemacht (sie hat keine Gefühle mehr), ich hätte sie gerne zurück. Sie hat sich sehr klar ausgedrückt allerdings seh ich in ihrem Verhalten ein paar Hoffnungsschimmer z.B. dass sie weder ihre Sachen einfordert die ich von ihr habe noch dass sie mir meine unaufgefordert zurück geben möchte. Außerdem haben wir eine Woche nachdem Schluss war ca. ne Stunde telefoniert (es ging aber nur um Sachen wie „was hast du so gemacht“) verabschiedet hat sie sich mit einem etwas langgezogenem Tschüüüüß beim Telefonat. Wir hatten auch bis zum Schluss Sex und drei Wochen vorher hat sie noch von Kindern gesprochen und das vor einem Kumpel von mir. Was ist da los?
    Jetzt hab ich diesen Beitrag gelesen und auch einige Kommentare und bin zu dem Entschluss gekommen dass es vielleicht das beste wäre mich rar zu machen. Also nicht mehr melden (wenn ich mich melde schreibt sie auch zurück und das Telefonat kam zustande nachdem ich eine Woche nicht geschrieben hatte und sie dann fragte wie es mir geht) wenn ich mich nun rar mache ( wäre das richtig? ) wie reagier ich denn wenn sie sich meldet? Zum Beispiel wenn sie fragt wie es mir geht, schreib ich dann zurück „gut und dir“ oder nur „gut“? Dazu kommt dass sie in zwei Wochen Geburtstag hat, melde ich mich da zum Gratulieren? Ihr Geburtstag ist ihr mega wichtig.
    Gruß Paul

    Gefällt mir

    • Hey Paul,

      ehrlich gesagt gibt es keine Anzeichen, dass sie noch etwas von dir will. Das mit den Sachen sehe ich banal, kommt mir so vor als wäre das nicht wirklich wichtig für sie, vielleicht sind deine Sachen schon im Keller in ner Kiste oder so. Schau mal in meinem Blogverzeichnis, da findest du einen Artikel, wie du dich bei Frauen interessant darstellst. Aber mach dir mal nicht zu viel Hoffnungen. Wenn sie sich bei dir meldet, dann sei etwas lustig: „Gut, etwas kaputt, musste heute die Welt retten…“ oder irgendwie sowas. Wobei „Gut und dir?“ auch nicht falsch ist, verhalten ihr gegenüber ganz normal aber nicht so, als würdest du etwas von ihr wollen oder erwarten.

      Gefällt mir

  7. Hi,
    finde den Artikel top, hab aber noch eine Frage.
    Seit einigen Wochen gibt es eine neue Mitarbeiterin bei uns. Ich bin zwei Tage die Woche da und von Anfang an haben wir uns verstanden.
    In sozialen Netzwerken sind wir auch befreundet (Anfrage kam von ihr) und auch die Kontaktaufnahme via Chat erfolgte immer ihrerseits.
    In den Pausen unterhalten wir uns immer und nach einem Treffen hat sie auch schon gefragt, ging aber bei mir leider wegen dem Zweitjob nicht, den Alternativtermin musste sie wegen einer Projektarbeit absagen.
    Ich finde sie super, kann aber die Situation nicht einschätzen.
    So wie ich mein Glück kenne, hab ich entweder Signale nicht erkannt oder bin schon der Kumpel…oder stehen die Chancen doch noch nicht so schlecht und wenn nein, wie sollte ich weiter vorgehen?

    Gefällt mir

    • Hi Ambi,

      also, wie ich das sehe, stehen die Chancen hier nicht so schlecht für dich. Jetzt musst du aber in die Puschen kommen und ein Date klar machen, sonst verliert sie das Interesse oder du kommst in die Friendzone und beides willst du nicht, da du sie ja super findest.

      Schau dann einfach wie das Date läuft und vielleicht stimmt ja der Moment für einen Kuss, auf jeden Fall ist es deine Aufgabe jetzt nach solchen Signalen die Initiative zu ergreifen, tust du es nicht, beklag dich ja nicht im Nachhinein nicht!

      Gefällt mir

  8. Ich bin knapp 1,70 groß und 38 Jahre alt.

    Meine Fragen:

    1. Ich denke oft „du bist ihr bestimmt zu alt und zu klein… außerdem kann so eine heiße Frau viele hübsche und junge Typen haben“. Was kannst du mir dazu sagen?

    2. Wie kann ich mich motivieren 1. raus zu gehen (Straße oder Geschäft), um Frauen anzusprechen und 2. Frauen tatsächlich anzusprechen? Es fühlt sich so strange an („alle gehen ihren Weg und du läufst durch die Gegend und versuchst Frauen anzusprechen“). Was mich davon abhält, sind die oben genannten Gedankenketten bzw. noch einige mehr.

    Vielen Dank!

    Gefällt mir

    • Hi Stefan,

      1. Es geht nicht um die Größe des Mannes, sondern um die Größe im Mann und 38 ist das perfekte Alter für Frauen mit 25+ Jahren, also alles gut. Zudem sollte eine Frau unter 25 Jahren für dich nicht wirklich interessant sein.

      2. Arbeite an deinem Selbstbewusstsein, trete dir selbst in den Hintern und merke dir, dass du kein Recht hast dich zu beschweren, sondern du allein für dein Glück verantwortlich bist denn alle Schritte die wir nicht nach vorne gehen, sind Rückschritte!

      Gefällt mir

      • Könntest Du etwas genauer ausführen, weshalb man sich in dem genannten Alter für U25 nicht sonderlich interessieren sollte?
        Betrifft mich zur Zeit … leider!

        Dankeschön & mach weiter mit Deinen Tips für unsereins – es hilft sehr!

        Gefällt mir

        • Naja, wenn der Altersunterschied zu groß ist, dann ist eine Frau unter 25 meist zu unreif, was auch normal ist. Sie muss sich in der Zeit erstmal selbst finden, so wie wir alle. Sie strebt oft nach Abenteuer usw. wobei ein mann mit fast 40 andere Dinge im Leben sucht.

          Gefällt mir

  9. Hey Carlos,
    Das klingt jetzt vielleicht ein bisschen blöd, aber ich stehe schon seit längerem auf die Freundin eines guten Freundes. Wir beide sind auch so ziemlich gut befreundet, unternehmen öfters was zusammen und lachen immer miteinander. Jetzt haben die beiden vor kurzem Schluss gemacht und da stellt sich mir die Frage, was ich machen soll.
    Demnächst wollen wir beide mal wieder was zusammen machen, aber ich weiß nicht, wie ich die Sache angehen soll, da sie mich wahrscheinlich nur als guten Freund sieht.

    Gefällt mir

  10. Hey Carlos,
    Ich befinde mich derzeit in so was wie ner Beziehungskrise und bin beim surfen auf deine Seite gekommen. Mit geht’s gerade bisschen mies aber du hast mich echt zum Lachen gebracht mit deinen Ergüssen hier… 🙂
    Du triffst echt den Nagel auf den Kopf bei den Frauen! Echt geil, mach weiter so! Ich hab auch paar Sachen gefunden die ich jetzt auf jeden Fall berücksichtigen werde…
    Gruß Robert

    Gefällt mir

  11. Hi Carlos,

    ich bräuchte mal einen guten Rat von dir!
    Ich habe ein mädchen kennen gelernt und kenne sie knapp 3 wochen.
    Nun ich weiß nicht wie ich das erklären soll aber ich hab überhaupt keine ahnung und kann gar nicht einschätzen ob ich es verkackt (sprich: in die friendzone gekommen bin) oder ob das komplette gegenteil passiert ist. Wenn ich mir deinen Blog so durchlese, woran ich merke, dass sie auf mich steht, dann trifft da sogar alles zu. Andererseits hat sie einen Freund und ich kann leider irgendwie gar nicht einschätzen, ob sie an ihm hängt oder nicht. Zudem lacht sie eigentlich immer nur wenn ich sie necke, manchmal grinzt sie auch nur freundlich. aber sie folgt mir trotzdem eigentlich überall hin und ich hab wirklich keine ahnung und bin überfordert…
    Denkst du wenn ich in der friendzone bin, komme ich da überhaupt wieder raus wenn ich sie erst seit 3 wochen richtig kenne? bzw gibts da überhaupt chancen? oder hast du vielleicht einen tipp, wie ich für sie interessanter wirken könnte?

    Danke! Heiko 🙂

    Gefällt mir

    • Moin Heiko,

      ich denke nicht, dass du schon in der Friendzone bist aber auf den besten Weg dorthin.
      Du willst ja nicht ihr sicherer Flirt werden, durch den sie sich etwas Würze in ihr Leben holt aber dann am Ende niemals was mit dir machen würde. Also mach folgendes:

      Du neckst sie nicht mehr so oft und machst dich etwas rarer, das macht dich auch interessanter. Ob sie jetzt direkt auf dich steht ist so schlecht zu sagen, auf jeden Fall mag sie den Flirt mit dir. Daher hast du nur eine Chance, mach dich rarer, mach sie am besten etwas eifersüchtig und wenn du merkst, dass sie eine hohe Anziehung zu dir hat (wenn sich ihre Anziehung nicht erhöht vergesse sie) wartest du auf den richtigen Moment und küsst sie. All in. Dafür braucht es Mut, denn deine Chancen stehen 50 zu 50 aber ist eben der einzige Weg in deiner Situation.

      Viel Erfolg…

      Gefällt mir

      • Danke für den Tipp!
        Meinst du mit rarer machen, dass ich mich weniger oft melde?

        und wie mach ich sie am besten eifersüchtig ohne dabei zu übertreiben?

        Danke! Heiko

        Gefällt mir

      • Genau mach dich rarer in jeder Form.
        Du kannst alles machen, nur sie sollte nicht hören oder sehen, dass du etwas mit einer anderen hast.Lass sie im Ungewissen, sie kann aber ruhig sehen und hören, dass du dich mit anderen Frauen triffst und mit ihnen flirtest.

        Gefällt mir

  12. Hey Carlos,
    ich hab vor kurzem einer guten Freundin gesagt, dass ich mich in sie verliebt hab.
    Ich finds lustig, sie hat mich immer so strahlend angeguckt, wollte immer in meiner Nähe sein,
    schreibt mich immer an.
    Gestern abend saßen wir in der Biblothek und haben gelernt und irgendwann fingen wir an rumzualbern. Wir necken uns sehr oft und deswegen können wir uns auch gut leiden. Plötzlich hat sie sie mir etwas privates anvertraut (irgendwas über eine Stalkerin von ihr) und dann kam „normalerweise rede ich mit niemandem über sowas, vorallem nicht mit Männern. Aber wir sind ja Kumpels“, daraufhin war ich genervt von ihr und sie hats gemerkt, sie hat mich ganze Zeit gefragt was mit mir los sei, ich sei komisch und blabla. Ich wollte sie einfach vegessen, aber sie hörte nicht auf nachzuhaken und dann meinte ich zu ihr, dass ich uns ganz anders sehe, es störe mich dass sie mit mir über Männer redet und mich wie eine beste Freundin behandelt und dann hab ich ihr gesagt dass ich mich in sie verliebt hab. Sie wusste nicht was sie sagen soll und erwiderte mit „ich dachte unsere Fronten wären ganz klar, ich hätte nicht gedacht dass du so denkst. Du irrst dich bestimmt, morgen stehst du auf und denkst daran wie komisch ich sei und dann lachst du bestimmt“ .
    Hab dann kurzen Prozess gemacht und sie nachhause gebracht. Heute hab ich sie gelöscht, damit ich sie vergesse, aber sie meldete sie sich paar mal mit „hey“ , „ich hab von dir geträumt“, „was machst du“ , „wollen wir nachher zusammen lernen?“ .. ich hab ihr jedes mal versucht zu zeigen, dass ich nicht mehr so eng mit ihr befreundet sein kann, Ich hab auch oft gemerkt, dass sie sich zu mir sehr zugeneigt fühlt. Ich weiß nicht was ich denken soll. Ich verstehe einfach nicht was sie will. Wie würdest du handeln?

    Gefällt mir

    • Hey,

      ganz klare Friendzone! Sie erwidert deine Gefühle offensichtlich nicht also mach dir keine Hoffnungen mehr und schmeiss sie so schnell es geht aus deinem Kopf.

      Ich würde an deiner Stelle den Kontakt runterfahren, um von ihr weg zu kommen. Das würde ich aber so nicht zu ihr sagen, das lässt sie sonst zu mächtig wirken und sie kann anfangen Spielchen zu treiben.

      Steh zu deiner Aussage, dass du dich in sie verliebt hast aber derzeit dir den Kopf mit anderen Frauen ablenkst. Sag ihr, dass du auf dem besten Weg bist und ihr bald wieder engeren Kontakt haben könnt. Nimm den Kontakt erst wieder intensiv auf, wenn du über sie hinweg bist aber den Kontakt ganz abbrechen musst du auch nicht. Antworte ihr wenn sie sich meldet aber melde du dich nicht proaktiv.

      Alles gute.

      Gefällt mir

      • Hey Carlos,
        danke für deine Antwort. Es hilft mir sehr. Je mehr ich auf Distanz gehe, umso öfter und intensiver kommt sie angekrochen. Z.b. Sie hat mich letzten Freitag gefragt ob ich mit ihr abend einen Film schauen will..War leider in der Heimat meine Eltern besuchen.
        Hab mal auf deine Artikel über die Körperhaltung der Frau durchgelesen und beobachte bei ihr , dass sie so gut wie immer ihre Füße in meine Richtung dreht, sogar wenn ihre beste Freundin, die glatt als ihre Stecherin durchgehen könnte direkt vor ihrer Nase sitzt, dreht sie sich mit dem Körper zu mich.
        Hab sie mal wieder geneckt (am Körper gekitzelt) und sie hat dann die Hände ausgestreckt und wollte dass ich sie festhalte, hab ihre Hände genommen und sie leicht zu mir gezogen und ihr dann einen Klaps auf den (tollen) Arsch gegeben, sie hat nur etwas vor sich genuschelt aber zu meinen erstaunen war sie nicht angepisst oder angewidert.. Gestern hat sie mich gefragt was ich mache und mit wem ich bin, meinte nur dass ich bei einem Kumpel sei und wir Bier trinken..
        Sie ist von mir gewohnt, dass ich sie besoffen vollquatsche und ihr Romane erzähle, hab mich aber diesmal garnicht bei ihr gemeldet und daraufhin hat sie mir nur den beleidigten Whatsapp-Smiley ( sieht etwa so aus ‚>_>‘) um 3 Uhr nachts geschickt. Wie kann ich dieses Verhalten deuten? Auch kommt sie mir ziemlich oft sehr nahe (in die < 30 cm- oder auch sogenannte 'Intimzone')..

        Zu ihr, sie ist 24 Jahre alt und hatte bis jetzt nur eine Beziehung in ihrem Leben (die ging jedoch 4 Jahre lang). Was ich auch komisch finde, sie ist eine Granate. Sie mag auch keine Veränderungen. Ich glaube ihr gefällt nicht, dass ich 2 Jahre jünger und 1/2 cm kleiner als sie bin, aber vor Freunden stellt sie mich da als sei ich ein Genie und würde immer alles unter Kontrolle haben, sie vertraut mir ganz..
        Ist es möglich, dass das Mädchen einfach unschlüssig ist? Ich hab mir vorgenommen mit der Liebeskasperei bei ihr aufzuhören, aber irgendwie fängt sie genau dann an mit mir zu flirten

        Danke Mentor Carlos,

        Gruß Dieter

        Gefällt mir

      • Dieter alte Säge!!!

        Hammer Entwicklung! Mach genau so weiter und verfalle ja nicht in alte Muster. Und weiss der Teufel ob deine Katharina unschlüssig ist oder nicht, das interessiert auch nicht.

        Jetzt mach folgendes:

        1. Hör auf mit deinem ewigen Größen-Komplex zu langweilen, das interessiert dein Target, mich und den Rest der Welt nicht außer dich und das leider zuviel!

        2. Geh noch etwas weiter auf Distanz, schreib sie nicht mehr so häufig an. Und wenn du mit ihr zusammen bist, dann belustige sie nicht dauernd also auch nicht mehr kitzeln (wobei das mit dem Klapps auf den Hintern gut war!) Wenn sie mit dir flirtet, dann halte dich zurück, sie muss noch weiter hungrig werden. Dann schaust du mal in zwei Wochen, dass du auf einer Party bist, wo sie auch ist. Dann geht ihr nach ein paar Drinks zusammen raus eine(n) rauchen und dann alberst du und flirtest mit ihr wieder. Dann packst du deine Eier in die Hand und küsst sie. So leicht ist das.

        Viel Erfolg und Mut!

        Gefällt mir

  13. An die Autorin dieses Beitrages:

    Bei den ersten Zeilen stellst du den richtigen Sachverhalt dar, Darauf kann ich Dir eine klare Antwort geben: Willkommen im Zeitalter von Alice Schwarzer & Co. Willkommen im Zeitalter von besorgten Müttern die ihren kleinen Jungs beibringen, Mädchen mit Respekt zu behandeln, beim Pinkeln zu hocken und nicht unter Jungs miteinander zu raufen. Das was die Frauen nun von Männer verlangen – nämlich ein alphaführendes Verhalten, machen die doch im nachhinein selber kaputt. Es ist also eine klare Utopie von Emanzen.

    Gefällt mir

  14. Hey ich befinde mich in folgender Situation:

    Vor einem Jahr ungefähr hatte ich eine beste Freundin, in die ich mich verliebt hatte. Ich habe ihr schließlich gesagt was ich wollte und habe einen Korb bekommen. Ich habe den Kontakt zu ihr abgebrochen. Danach hatte ich einfach keine Lust mehr auf andere Frauen, bin kaum feiern gegangen, geschweige denn habe ich Frauen angesprochen.

    Seit Sommer 2014 gehe ich auf eine neue Schule. Dort habe ich einen neuen Freundeskreis gefunden. Letztens war ich mit denen auf einem 18. Geburstag und dort war eine aus meiner Klasse. Das war eigentlich das erste mal wo wir außerhalb der Schule Kontakt hatten. Wir haben die ganze Zeit alleine etwas gemacht, sind raus gegangen haben uns unterhalten, auch mal Arm in Arm. Irgendwann sind wir wieder auf die Party und haben dort getanzt usw. Sind uns auch näher gekommen, aber nicht mehr, kein Kuss etc.

    Mein Problem ist jetzt, dass ich
    1. Nicht weiß wie ich weiter machen soll
    2. Bin ich jetzt erstmal für 2 Wochen im Urlaub und
    3. Will ich nicht wie zuvor wieder nur der beste Freund werden

    Gefällt mir

    • Hey,

      alles klar, also wenn wir mal die anderen Kommentare hier lesen und dann meine Antworten, dann wirst du schnell sehen, dass es immer um das gleiche Problem geht. Männer wollen, trauen sich nicht, landen in der Friendzone und kommen nicht mehr raus. Ich sag dir, wie allen anderen:

      Zu1: Küss sie und mach ihr klar, dass du nicht mit ihr zur Tupperparty möchtest! Stichwort: Frau erobern! Hierzu gibt es auf meinem Blog viele Posts, einfach mal reinlesen.
      Zu2: Ist doch ok, dann kannst du da gleich mal üben wie das so mit den Mädels klarmachen geht!
      Zu3: Versteh ich, siehe erster Punkt. Änder was, sonst kommst du da nie raus.

      Viel Erfolg
      Dr. Sommer für Coole

      Gefällt mir

  15. Hey,
    Geh seit kurzen in nen tanz kurs und da ist diese frau. Ich schreibe öfters mit ihr und wenn Training ist tanze ich auch zwischendurch mal mit ihr aber ich traue mich nicht sie nach denn tanzen anzusprechen oder so und habe das Gefühl das ich tief in der friendzone stecke:/ Kann man da noch was machen oder da wieder raus kommen oder habe ich verkackt??
    Danke schon mal im voraus 🙂

    Gefällt mir

    • Frag sie einfach, ob sie spontan ist. Sagt sie ja, dann sag ihr du würdest dich freuen, wenn sie heute nach dem Tanzen noch auf einen Drink mit dir ausgeht.

      Sag ihr auf jeden Fall, dass du mit ihr ein Treffen willst, außerhalb der Tanzbutze, bei dem ihr unter euch seid.

      Gefällt mir

  16. Hi,
    ich hätte da auch mal ein paar Fragen an dich.
    Undzwar erzählen mir seit ein paar Tagrn eine Kumpels, dass ich der Typ sei, der, wenn er ein Mädchen kennen lernt einfach direkt in die Friendzone rennt (ich bin zu nett).
    Sie haben mir in etwa die selben Tipps gegeben wie deine Artikel hier, nur das Problem ist, ich bin das nicht. Ich bin kein Alpha Mann und ich würde ein Mädchen viel lieber erst richtig kennen lernen bevor ich beginne mit ihr zu flirten (nur bin ich dann halt schon in der Fz), ein Alpha Mann erhalten wäre quasi nur eine Maske und ich soll mich gegenüber einer Frau ja nicht verstellen.
    Was würdest du mir empfehlen?

    Gefällt mir

    • Hey Denis,
      um nicht in der Friendzone zu landen musst du lernen von Anfang an zu flirten. Zu flirten heißt noch lange nicht ein Alphamann zu sein. Das hat nichts mit Verstellen zu tun, sondern viel mehr damit, das Spiel richtig zu spielen. Mit etwas Übung wird das schon, erwarte nicht, dass du jetzt von 0 auf 100 zum Flirter wirst aber versuche es Schritt für Schritt zu werden, sonst wird es sehr schwer, die Friendzone und somit das Desinteresse der Frau zu meiden!

      Viel Erfolg
      DAC

      Gefällt mir

  17. Hallo,
    vielen Dank für euren Blog, ich habe leider eine Frage.

    Durch einen Nebenjob kenne ich nun seit einigen Monaten ein Mädchen, mit dem ich mich in letzter Zeit öfter privat treffe. Pizza essen und meistens abends etwas trinken gehen (Kneipen). Unsere Interessen und die Lebenseinstellung ist komplett gleich kann man eigentlich sagen. Auch wenn die Gruppe etwas macht, will sie mich dabei haben. Bei jedem Treffen machen wir Fotos, eng aneinander und ab und zu auch einen Kussmund in meine Richtung. Dann gibt es ein Mädel, welches sich in einer Diskothek öfters an mich ranmacht. Das Mädel, mit dem ich mich treffe sagte „sag doch einfach, du wärst mit mir zusammen“. Wenn wir uns sehen ist alles perfekt. Zum Geburtstag (sie wusste sogar genau, dass am nächsten Tag Geburtstag habe) gratulierte sie mir mit „Alles Gute Schatz“ und sagte aus Spaß „Lass das flirten“, als ein Mädel mir gratulierte. Wenn ich in der Diskothek angesprochen werde, bekommt sie das immer mit (den anderen zeige ich Desinteresse). Die Fragen nach privaten Treffen gingen immer von ihr aus (als ich einmal fragte, hatte sie keine Lust).

    Allerdings ist es, was Whatsapp betrifft anders. Auch wenn ich mich mit ihr treffe, schreibt sie mit anderen Jungs. Wenn ich ihr mal schreibe, kommen nur knappe Antworten und irgendwann antwortet sie gar nicht mehr, auch auf Fragen nicht. Ihre Freundin hat mir gesagt, dass es so aussieht, als würde ich was von dem Mädel wollen. In Facebook verlinken wir uns gegenseitig ständig auf schönen Urlaubsfotos unseres Lieblingslandes und schreiben, wie gerne wir jetzt mit dem anderen dort wären.

    Ich bin überfragt, wenn wir etwas machen ist alles perfekt aber sie schreibt nicht mit mir. Wenn das von ihrer Seite nur freundschaftlich gemeint wäre, würde sie doch auch mit mir schreiben, oder nicht?

    Könnten Sie mir da helfen?
    Vielen Dank und liebe Grüße.

    Gefällt mir

    • Hey Markus,

      ich bin nur einer und den musst du nicht siezen 😉 Aber jetzt zu deiner Frage…

      Also, so wie ich das sehe, nach deiner kurzen Schilderung, bist du abnormal in der Friendzone! Du bist aber auch selber schuld, denn du machst ihr Spiel genau so mit, wie sie es möchte. Ich denke nämlich dass sie dich als Freund schon mag aber dich auch klar benutzt. Wenn sie mit irgendwelchen Typen schreibt, dann ist es ein gutes Tool, diese noch mehr interessiert zu machen, wenn sie dich in verschiedenen Posts verlinkt. Und die Sache mit dem, dass du nicht flirten sollst, ist für mich sehr klar. Frauen sammeln oft Männer in Friendzones und geben diese nicht gerne her. Sie weiss genau, wenn du ein neues Mädchen kennenlernst, dann ist sie nicht mehr deine Nummer eins und das will sie nicht. Glaub mir, Frauen verteidigen ihr Revier genau wie Männer, nur dass Frauen mit den Männern nicht unbedingt etwas haben müssen, die sie als „ihres“ ansehen.

      Wie du da jetzt raus kommst? Am besten du wirst selbständiger und flirtest mit anderen Frauen was das Zeug hält. Wenn sie dann wirklich was von dir will, dann lockst du sie damit aus der Ecke aber dann muss sie schon konkret werden, nicht dass sie wieder ihr „Eigentum“ verteidigt. Du wirst so auch für sie interessanter. Schau, dass du nicht mehr ihre beste Freundin bist, sondern ein Typ, der für andere Frauen interessant ist und auch etwas mit anderen Frauen hat, zeig ihr dass du ein sexuell aktiver Mann bist und keine beste Freundin mit Duck-Face, wenn das nicht zieht, dann will sie einfach nichts von dir…

      Gefällt mir

  18. Hello my friend,
    ich bräuchte kurz deinen Rat.

    Ich war für vier Jahre in der Friendzone und bin endlich draußen seit zwei Jahren.
    Vor kurzem haben wir wieder geschrieben, und diesmal wirkt sie viel interessierter, seit ich necken dazu genommen habe. Sie hat einen Freund. Gut, ist mir eigentlich wurscht.
    Sie bleibt ihn treu, sie wollte nicht mal als Gedankenexperiment jemanden anderen Daten können.

    Gleichzeitig wirkt sie aber total interessiert, schickt 100 Smileys und Herzchen sowie Sätze wie „Ich hab dich lieb und freue mich so sehr, dass wir nach all den Jahren noch immer befreundet sind!“.

    Mein früheres Ich hätte sich dies von Herzen gewünscht, ich hab aber das Gefühl, dass sie nur auf Jagd aus ist:

    Wie kann ich auf all die Herzchen, „hab die lieb“ und „(hug)“ smart antworten?

    Gefällt mir

    • Moin,

      das hört sich für mich zum einen sehr nach Friendzone an und zudem nach einer Art Falle. Wenn du dann mehr willst, weil sie durch ihre Art zu schreiben Interesse bei dir geweckt hat, dann fragt sie dich, ob du noch alle Latten am Zaun hast, denn es war ja alles freundschaftlich gemeint ! Also Vorsicht bei dieser Frau!

      Warum sollte sie dich lieb haben?!!!! Ihr habt ewig keinen Kontakt gehabt und jetzt auf einmal weckst du in ihr so tiefe und innige Freundschaftsgefühle, sorry das ist für mich nicht ernst zu nehmen, daher denke ich, dass sie das bewusst macht, um mit dir zu spielen. Sie sagt ja, dass sie ihren Freund nie betrügen würde aber das sagen leider viele Frauen und dann… Was du mal versuchen kannst ist, wenn ihr unterwegs seid und es einen knisternden Moment zwischen euch gibt (vielleicht hat sie auch schon den einen oder anderen Drink intus) dann versuch sie einfach zu küssen ohne lang nach zu denken, einfach all in!

      Ansonsten würde ich diese Mickey-Mouse-Attacken in Form von zuviel Bussi- und Herz-Smileys ignorieren oder sie sogar damit necken. Frag sie doch einfach mal, ob sie zum Frühstück ein Pack Valentinskarten gefuttert hat oder woher dieser Liebeszwang denn heute her kommt!

      Ich würde einfach die Finger von ihr lassen, denn das ist Friendzone pur!

      Gefällt mir

      • Danke für die Antwort!

        Sie will sich nie alleine treffen, immer nur in Gruppe.
        Bei einem Versuch eines Einzeltreffen, ist schlussendlich nix geworden.
        Die Gruppe ist die Gruppe vor 4 Jahren, bestehend aus Jungs die sie in die Friendzone geschickt hat (wovon ich der einzige bin, der begonnen hat Wandel in die Richtung durchzuführen).
        Meistens gibt sie dann den Ton an, was passiert; ob wir noch was machen, oder nix mehr (weil sie Kopfweh hat).

        Ich merke gerade, was mit ihr los ist o.O
        Allerdings habe ich aber schon einem möglichen Treffen in der Gruppe in nächster Zeit zugesagt.

        Wie komme ich da raus, bzw. was würdest du beim Treffen machen?

        Gefällt mir

        • Ich würde zu dem Treffen gar nicht gehen, da hieraus kein Mehrwert entsteht. Sag einfach, du hast keine Zeit, weil du Blumen gießen musst oder irgend eine Ausrede, mach dir da keinen so großen Kopf…

          Gefällt mir

  19. Hey Hey,
    Folgende Story: Ich (19)hab ein Mädchen vor ein paar Wochen kennen gelernt.
    Und umso mehr ich mit ihr mach/schreib etc. umso mehr merke ich, dass es perfekt passt.
    Problem: Sehr viele Kerle rennen ihr nach und (gott sei dank) verscherzen es sich dadurch einige, dass sie ihr ihre „Liebe“ aufzwingen.
    Ich hab jetzt 4 Tage am Stück immer wieder was mit ihr gemacht, sie von ihren Freunden ein bisschen zu trennen und mit ihr alleine zu sein war schon schwer genug. Sie vertraut mir sehr private Dinge an und redet eigentlich viel mit mir. Sie kuschelt viel sagt mir, dass sie auch schon lang niemand mehr zum Lachen gebracht hat und hab auch schon bei ihr gepennt(selbes Bett).
    Sie ist aber zu vielen so „Distanzlos“ und ich hab jetzt das Gefühl, dass sie mich seit 2 Tagen in die Friendzone drückt und auf Abstand geht. Keine „Zeit“ bzw. Lust was zu machen aber macht danach mit nem Kumpel was ab etc.
    Ich war übertrieben nett liegt in meiner Art. Hab mich halt direkt vieles gekümmert wie das ein guter Kumpel macht. Als sie jetzt aber angefangen hat mich in die Friendzone zu schieben, konnte ich das kaum ertragen und hab da eigentlich gemerkt was ich wirklich will.
    Ich hab ebenso mitbekommen, dass sie bereits Interesse irgendwem anders hat, was aber bis jetzt nur ein Gerücht ist.
    Spätestens Morgen sehn wir uns, aber nur auf ner Party, wo ich sie alleine nicht zu fassen krieg.
    Was tun?

    Gefällt mir

    • Hey Kian,

      also was du da erzählst ist der direkte Weg in die Friendzone. Schau mal, wenn eine Frau mit dir im gleichen Bett schläft, dann gibt es zwei Gründe dafür:

      1. Sie fühlt sich sicher und weiss, dass du sie nie anfassen würdest.
      2. Sie steht auf dich und sieht das als gute Chance, dass du jetzt mal endlich zu Potte kommst.

      Wenn 1. zutrifft, bist du schon lange in der Friendzone. Wenn 2. zutrifft, bist du danach direkt in die Friendzone gekommen. Also wie ich das sehe, stehen deine Chancen wirklich schlecht, hier wieder raus zu kommen und für die Frau als anziehend und interessant zu wirken. Ich habe einen Freund, der war genau in der selben Situation wie du und auch er hat es nicht geschafft.

      Ich kann dir empfehlen, jetzt etwas auf Distanz zu gehen und versuchen sie unterschwellig eifersüchtig zu machen, das könnte helfen, wenn du ganz viel Glück hast aber mach dir nicht zu große Hoffnung, denn jetzt auf einmal die Frau anzugraben, obwohl du bis jetzt zahm wie ein Schoßhündchen warst, wird sie sehr irritieren und dein Verhalten sogar als lächerlich sehen lassen.

      Am besten du lernst daraus für das nächste mal. Ehrlich, wenn eine Frau bei dir im Bett schläft und du auf sie stehst, dann fängst du dir lieber eine Ohrfeige wegen unerlaubten Fummelns, als dass du als harmloser Freund gesehen wirst, denn dann hast du wenigstens Klarheit für dich und sie geschaffen und warst deiner Männlichkeit treu.

      Viel Erfolg
      DAC

      Gefällt mir

      • Also der Friendzone habe ich es jetzt bereits geschafft.
        Es sah auch bis vor kurzem nicht schlecht aus für mich, vor kurzem hat sie sich dann aber komplett distanziert und war abweisend. Wie ich jetzt erfahren konnte, hatte ein „Kumpel“ versucht sich an sie ran zu machen und um mich los zu haben ihr mit anderen zusammen den größten Mist über mich verkauft. Ende vom Lied, ich hab den zur rede gestellt und er war jetzt mehr oder weniger dazu gezwungen ihr die Wahrheit zu sagen. Ob ich da jetzt noch im Spiel bin oder nicht, keine Ahnung.
        Das Problem ist, sie wird im Bezug auf mich aktuell mit zu viel Stress konfrontiert war/ist aber nicht abgeneigt von mir. Ich versuche einfach aktuell mehr entspannende und gute Emotionen mit mir in Verbindung bringen zu lassen und das Interesse durch geringen Kontakt etwas mehr zu wecken.
        Ich halte weiter auf dem laufenden, ist sicher ein guter Präzedenzfall für Leute mit ähnlichen Problemen.

        Gefällt mir

  20. ich treff mich morgen mit einem mädchen das ich schon seit meiner Kindheit (12 jahre) kenne .
    Ich habe Gefühle für sie in letzter Zeit entwickelt und sie in gewisser weiße auch (sie schickt IOIs) aber von beiden seiten ist das eher so wischi-waschi: also nicht wirklich verliebt sein oder zumindest nicht klar.

    Und morgen treffe ich sie entweder zum Joggen oder am Abend in einer Karaoke-bar.
    Durch das Joggen komme ich wsl. durch das ganze reden und der ruhe in die Friendzone und
    am Abend bei der Karaoke-bar würde ich sie wsl. küssen und in eine Beziehung kommen (?).
    Ich will aber noch nicht in eine Beziehung und auch definitiv nicht in die Friendzone, weil meine Gefühle so wischi-waschi sind.

    Was soll ich tun?

    Gefällt mir

    • Dates zum Joggen finde ich nicht gut. Das beste was du machen kannst ist, dass du ihr IOIs sendest. Baue guten Körperkontakt zu ihr auf und mach ihr auch mal ein Kompliment über ihr aussehen. Dann weiss sie auf jeden Fall schon mal, dass die Friendzone nicht dein Ziel ist. Und mach dir mal nicht so einen Kopf, so schnell rutschst du nicht in eine Beziehung. Küss sie, wenn der Moment passt, da machst du nie was falsch aber achte darauf, dass für sie der Kuss nicht total unvorhergesehen kommt, daher der Körperkontakt und schau wie sie darauf reagiert.

      Am besten du datest sie danach weiter und schaust, wo deine Gefühle hin gehen, das ist die beste Vorgehensweise. Denk daran, du musst und sollst nichts überstürzen, erst recht nicht wenn es um eine Beziehung geht.

      Gefällt mir

  21. Servus,
    gibt einen genauen Artikel über Berührungen? (Von Anfang des Kennen lernen bis zum Kuss. [welcher Art Berührungen]) (falls, dann finde ich ihn einfach nicht)
    Ansonsten als Artikelvorschlag: Könntest du einen darüber schreiben?
    (Alle Artikel von dir sind einfach genial und hilfreich.)

    Ich habe in einem Buch über Friendzone gelsen, dass Berührungen auch ein wichtiger Faktor sind, warum man in die Friendzone kommt (wenn man keine Berührungen macht).

    Ich habe mit Berührungen noch so einige Schwierigkeiten und ich bin wegen ihnen auch gerade am besten Weg in die Friendzone.
    Ich habe es geschafft, dass meine (kurzen) Berührungen (am Arm) einigermaßen natürlich rüberkommen.
    Allerdings habe ich sie mal aus Spaß ein bisschen stärker berührt und sie hat gesagt „Au, hör auf damit“ Ich habe erst dann gemerkt, dass ich so normalerweise mit meinen Bruder umgehe und möglicherweise hat sie nun das Gefühl, dass ich sie als eine Art Geschwister sehe.
    (das sie glaubt, ich habe sie schon in die Friendzone gesteckt)

    Vorhin warns zu wenige Berührungen („Er traut sich nicht“) und jetzt sind sie zu stark/grob („Er sieht mich als Geschwister“).

    Wie komme ich 1.) aus der Situation heraus und 2.) wie soll ich in Zukunft damit umgehen?

    Gefällt mir

    • Hi Sheldon,

      du musst ein Gespür für Frauen entwickeln, achte darauf, dass du sie auf keinen Fall grob anfasst. Am besten so, wie du deinen kleine Schwester beim Necken behandeln würdest. Wenn du einen Körperkontakt beim Flirten aufbaust, dann berühre sie ganz normal, nicht zu sanft und nicht zu grob. Du kannst mal diesen Artikel lesen:

      https://der-anna-code.com/2012/10/08/frauen-kussen/

      Bei youtube findest du auch gute Videos, wie du den Körperkontakt bis zum Kuss steigern kannst. Such mal nach „Kino Escalation“.

      Gefällt mir

  22. Der Artikel hat mich teils echt zum Lachen gebracht! Allerdings, so wie du es schreibst klingt es so als wäre man(n) nur zu faul, aber in der Praxis hat das doch vor allem mit der Ausstrahlung zu tun, oder täusche ich mich da? Ich meine damit, ich zB war bis jetzt bei den Frauen nicht so erfolgreich, ich schaff es immer in so ne beste Freunde schiene, und so geht man dann auch (ohne es zu wollen) bei der nächsten Frau ran. Man setzt die eigene Erwartungshaltung gleich auf „friendzone“ einfach damit man nicht wieder verletzt wird und dann enttäuscht von sich selbst ist.
    Dann seine persönlichkeit so zu ändern, dass man eine andere Ausstrahlung hat finde zumindest ich sehr schwer.
    Oder täusche ich mich da bezüglich der Ausstrahlung?

    Gefällt mir

    • Hallo Ludi,

      die Ausstrahlung ist hier eher der kleinere Teil, denn sie leitet sich automatisch von deinem Verhalten ab. Du musst deine Angst bei Seite tun, denn in der Friendzone zu sein befriedigt dein Bedürfnis nach einer tieferen Beziehung mit einer Frau nicht. Also solltest du über deinen Schatten springen und von Anfang an klar machen, was du willst ohne Angst zu haben! Das ist eben der schwerere Weg aber es lohnt sich ihn zu gehen…

      Gefällt mir

      • Hi Carlos,

        Auch mit der Hilfe dieses Blogs konnte ich meinen Misserfolg durchbrechen und hab mir eine im Club gekrallt. Mit dem neu gewonnen Selbstbewusstsein Versuch ich mich jetzt aktuell an was „ernstem“.
        Habe zwar noch immer die Befürchtung bei ihr wieder in der friendzone zu landen, wollte aber trotzdem einfach mal danke für diese tolle Sammlung an Tipps sagen!

        Gefällt mir

  23. Servus, ich kenne ein Mädchen schon seit der Grundschule (momentan bin ich 21) und sie war auch mit mir auf der Realschule. Wir hatten nie groß Kontakt, nur ab und zu war sie mal mit dabei ein Bier trinken, da einer meiner Kollegen sehr gut mit ihr befreundet ist. Beim letzten mal als wir uns trafen habe ich gemerkt, dass wir sehr viel gemeinsam haben (ist auch zwei meiner Kollegen aufgefallen). Daraufhin habe ich sie nach einem Treffen am kommenden Wochenende gefragt und sie hat auch gleich zugesagt. Meine Befürchtung ist, dass sie es alles freundschaftlich sieht, da wir uns ja schon so lange „kennen“. Allerdings hatten wir nie groß Kontakt und sie hat zu dem Treffen gleich zugesagt.

    Wie interpretierst du diese Situation? Meinst du sie wir des freundschaftlich sehen oder ist schon eine gewisse Interesse vorhanden?

    Dank schon mal für die Antwort und super Blog !

    Gefällt mir

    • Servus Daniel,

      so, rechtzeitig zu deinem Date melde ich mich natürlich gerne. Erstmal finde ich es gut, dass du zeigst, dass es kein Problem ist, eine Frau einfach nach einem Date zu fragen ohne viel um den heißen Brei zu reden, um dann auch ein Date mit ihr zu bekommen, nice Job!

      Zu deiner Frage, ich würde mir an deiner Stelle gar kein Stress machen, dass sie das Treffen rein freundschaftlich sieht. Wie du schreibst, seid ihr in keinem freundschaftlichem Verhältnis und ich kann mir gut vorstellen, dass es bei euch etwas „geknistert“ hat. Also mach dir da jetzt keinen Kopf und zieh weiter dein Ding durch, freu dich auf ein tolles Date mit einer tollen Frau und hab keine Angst vor der Friendzone, die trifft hier bei dir nicht zu. Ich würde nur nicht ganz so stürmisch heute ran gehen, lass eurem Treffen Platz, um sich so zu entwickeln, wie es sich entwickelt ohne etwas zu erzwingen, küssen kannst du sie auch noch beim nächsten Date.

      Viel Spass Dude!

      Gefällt mir

  24. Ich will hier keine Kritik äußern, ganz im Gegenteil, bin beeindruckt von den Artikeln, mich würde aber die Meinung zu folgendem Sachverhalt interessieren:

    Man stelle sich einmal vor, die Freundschaft sei die Basis einer perfekten Beziehung. Wissenschaftlich nachgewiesen ist die Tatsache, dass verliebtheit in dem Sinne nach drei Jahren einfach aufhört. Man muss dann auf ein Gefühl der „familiären Liebe“ zurückgreifen unter die (das sagt auch Wikipedia) auch die Freundschaft zählt. Beispiel:

    Seid vielen Jahren befinde ich mich in der „Friendzone“ einer Frau, von der ich mittlerweile sage, sie ist (klingt kitschig ist aber so) die Liebe meines Lebens. Nur sagt sie „ich sei nicht ihr Typ“. Die folgende Frage wird dann von allen Experten verneint: Kann es nicht sein, dass sie eines Tages, nach Enttäuschungen, auf die Idee kommt, dass das das Richtige ist. Experten sagen „Nein, dazu wird es nie kommen“.

    Aber: Aktuell will ich nicht mit ihr zusammen sein, weil der Zeitpunkt dafür nicht reif ist und mit mit anderen Frauen zusammen. Sie ist mit anderen Männern zusammen. Somit evaluiere (beurteile) ich, dass das einmal in die gewünschte Richtung determiniert (bestimmt) ist.

    Bitte, wenn ich mich irre, wiedersprecht und ich höre dann auch gerne was statt dessen die richtige Lösung ist.

    Gefällt mir

    • Hey Believer,

      erstmal danke, dass du für mich die Fremdwörter wie „evaluieren“ übersetzt hast, das ist nett aber mein Deutsch reicht gerade noch so, um deinen Text zu verstehen, auch ohne Übersetzung 😉

      Ich kann mich den „Experten“ nur anschließen, das wird nicht passieren. Du verwechselst hier den Anfang mit dem Ende. Eine Beziehung fängt nicht in der „Friendzone“ an. Sie fängst mit sexueller Anziehung, Interesse, tieferen Emotionen und Vertrauen an. Ist die Beziehung dann mal gestartet, entwickelt sich hieraus eine feste Freundschaft heraus, die sehr (eminent) wichtig ist. Deine Vorgehensweise sagt in Wirklichkeit: „Wenn sie oft genug enttäuscht wird von Männern, die sie am Anfang aufregend fand, dann wird sie irgendwann frustriert zu mir kommen. Ich bin zwar die langweiligere aber sicherere Variante und mein Glück selbst in die Hand nehmen kommt nicht in Frage!“ So wirst du leider nur sehr schwer an dein Ziel kommen. Fang am besten damit an meine Artikel zu lesen, denn meiner Meinung nach, musst du dein Vorgehen stark ändern.

      Gefällt mir

      • Vielen Dank für die Antwort. Werde deinen Rat befolgen.

        Hatte das nur übersetzt, weil es ja vielleicht Leute gibt die es nicht verstehen und ich finde die Kommentarsparte ist meist noch „das Sahnehäubchen“ auf den Artikeln.

        Gefällt mir

  25. Wie kann man bei schon länger bekannten Menschen IOI’s als sexuelle und freundschaftliche auseinanderhalten/erkennen? Und wie ist das innerhalb der Friendzone mit den IOIs?

    Gefällt mir

  26. Folgendes hat sich bei mir seit ich auf diese Seite vor 4 Monaten gestoßen bin bei mir geändert.

    Ich habe über all das Alles hier NICHTS gewusst, bin deinen gesamten Blog in einer Woche durchgegangen und habe es in der Praxis versucht.
    Klappt nicht. => mehr Theorie => mehr Praxis => mehr Theorie => mehr Praxis => usw…

    Ich bin inzwischen nun schon komplett bei der Pysche selbst und beginne schon immer mehr alle Situationen und Menschliche Interaktionen zu Analysieren aber wenn ich dann wirklich rede, ist der ganze Informationsfluss gesperrt und ich befinde mich wieder mit dem Wissen vor vier Monaten.
    Sobald das Gespräch vorbei ist, ist das Wissen aber wieder da.

    Was soll ich tun?

    Gefällt mir

    • Du kannst nicht erwarten, dass du dir in 4 Monaten alles an Infos reinknallst und dann so weit bist, wie du willst. Ich glaube du hast dir zu wenig Zeit gegeben und bist jetzt zum Hobbypsychoanalytiker geworden. Das ist falsch, fang am besten nochmal von vorne an und gebe dir Zeit zum Üben und Reflektieren. Du brauchst hier Routine, daher bist du auch in der Praxis aufgeschmissen! Praxis ist beim Thema Frauen Erobern wichtiger als die Theorie, vergiss das nicht. Du wirst deine eigene Art finden, wie du auf Frauen erfolgreich zu gehst aber hierzu musst du viel in der Praxis üben und auch aus Fehlern lernen.

      Gefällt mir

  27. Ab wann hast du eigentlich angefangen, dieses ganze Wissen hier zu „studieren“/entdecken/beobachten?

    Hast du dich auch noch selbst erkundigt oder den größten Teil selbst herausgefunden?

    Gefällt mir

  28. Tja, die „Männer“ werden von Frauen erzogen. Vielleicht sollten sich wir, die Männer, mehr um die Ehrziehung unserer Söhne kümmern…

    Ein Vegetariar kann einem wohl auch nicht beibringen, wie man ein richtiger Fleischesser wird, oder?

    Gefällt mir

  29. Schon ziemlich pauschaliert, meinst du nicht?

    Aber ich stimme mit dir überein, dass Männer sich einfach mehr trauen sollten.
    Einer möglichen Abfuhr (die die meisten Frauen freundlich erteilen) stehen aufregende Chancen gegenüber.

    Gefällt mir

  30. Teilweise stimme ich deinen Ausführungen zu. Wenn dies Männer lesen, die einfach mal einen Arschtritt brauchen: Hier ist er, nehmt ihn euch zu Herzen und jetzt raus mit euch!
    Allerdings blendest du auch eine ganze Menge aus.

    Im einzelnen: Wenn es nur darum ginge, „zu checken, dass eine Abfuhr keine öffentliche Kastration ist“, ja, dann würde es vollkommen ausreichen, in die Praxis zu gehen und sich im Ansprechen zu üben. Tatsächlich macht das aber nur einen Teil der Problematik aus. Leute, die nur einen Arschtritt brauchen, können mit diesem Rat glücklich werden. Doch sein wir ruhig so ehrlich, uns mal zu fragen, was uns wirklich zurückhält. Sind wir einfach nur faul? Und wenn ja, warum?

    Ich habe vor fünf Jahren damit angefangen, mir YouTube-Videos zu dem Thema anzusehen, Bücher zu lesen, in Foren zu partizipieren, Coachings zu buchen und Workshops zu besuchen. Und ich bin auch raus gegangen in die Praxis, habe Frauen angesprochen. Inzwischen habe ich damit kein großes Problem mehr. Was anderen Männern die Kinnlade runterfallen lassen würde, erscheint mir heute selbstverständlich. Ich habe schon von so mancher Frau gehört, so sei sie noch nie angesprochen worden (und das war – meistens zumindest – positiv gemeint ;-)).
    Dennoch kam irgendwann der Moment, in dem ich einsehen musste: Frauen ansprechen ist die richtige Antwort – aber auf die falsche Frage. Das eigentliche Problem liegt ganz wo anders. Und das ist ein grundsätzliches Problem bei PickUp: Es werden allgemeine Lösungen propagiert. „Tu dies, und dann wirst du Erfolg haben“. Das kann nicht funktionieren. Allgemeine Lösungen funktionieren für allgemeine Probleme. Das dumme ist: Wir haben individuelle Probleme. Also brauchen wir individuelle Lösungen.

    Dass das alles zu kurz gedacht ist, merkt man auch, wenn es um die Friendzone geht. Du schreibst: „Nur in dem du klar machst was du willst oder sie küsst“, kann verhindert werden, dass du in die Friendzone fällst.
    Nun, auch das ist nicht falsch. Aber auch das ist nicht die ganze Wahrheit. Ich habe es selbst erlebt: Ich habe Frauen gegenüber sehr deutlich gemacht, dass mein Interesse an ihnen in erster Linie sexueller Natur ist, dass ich an einer Freundschaft mit ihnen nicht interessiert bin. Ich habe sie geküsst, in der Regel direkt beim ersten Date. Gleichwohl bin ich manches Mal wieder in der Friendzone gelandet. Wie kann das sein? Da widerspricht doch die Realität deiner Behauptung!
    Fakt ist: Es ist wichtig, sich klar zu sein, was man will und das auch offen und selbstbewusst zu kommunizieren. Das Problem ist aber, dass wir uns der Muster, die da unterbewusst in uns ablaufen, gar nicht bewusst sind. Was wir wirklich wollen, das wissen wir gar nicht. Und das wollen wir auch gar nicht wissen. Denn das kann zu schmerzhaften Erkenntnissen führen.
    Beschäftigen wir uns aber tatsächlich so tiefgreifend mit uns, dann ist an Frauen erst einmal gar nicht mehr zu denken. Dann werden Themen aufgewühlt, die uns so sehr in unseren Grundfesten erschüttern, die alles, was wir bis jetzt von uns dachten nur noch als Fassade erscheinen lassen. Und erst wenn das passiert ist, wenn dieses ganze schöne Luftschloss komplett eingerissen wurde und wir komplett am Boden sind, können wir anfangen, wirklich wir selbst zu sein. Ich habe das selbst erlebt, dass ich mich gefragt habe: Was will ich eigentlich wirklich? Also ich selbst? Unabhängig von allem, was da so an Erwartungen im Raume steht? Gesellschaftliche Erwartungen, Erwartungen der Eltern, Erwartungen des Arbeitgebers, internalisierte (also – scheinbar – eigene) Erwartungen? Und dass ich dann rein gar nichts wusste. Ich war mit den einfachsten Entscheidungen überfordert: Habe ich Hunger? Möchte ich was trinken? Fühle ich mich müde? Möchte ich einen Film sehen? Ich wusste rein gar nichts mehr.
    In diesem Stadium ist an Frauen wirklich nicht zu denken. Aber durch dieses Stadium muss man durch. Und dann kann man ganz langsam, ganz vorsichtig anfangen, das Selbst aufzubauen, oder wie ich es lieber nenne: freizulegen.
    Das schöne ist: Das, was dann entsteht, ist authentisch, und du musst dir über Sachen wie friendzone nie wieder Gedanken machen, denn die resultiert nur daraus, dass du dir deiner tiefsten Wünsche an Frauen nicht bewusst bist und ergo Eigenwahrnehmung und tatsächliches Handeln auseinanderdriften. Das unschöne ist: Du musst einsehen, dass deine Probleme nie ganz verschwinden. Es bleiben immer Narben da, die können immer wieder aufbrechen. Und das werden sie auch. Auch diese Gefahr darf man nicht ignorieren. Man muss mt ihr leben. Und diese Narben werden auch immer von Außen zu sehen sein.

    Jemand, der das Problem friendzone hat, wird sich, wenn er ehrlich zu sich selbst ist, eingestehen, dass er sich verdammt schwach fühlt. Dass er sich machtlos, hilflos, ausgeliefert fühlt. In diesem Gefühl zeigt sich das eigentliche Problem. Die friendzone ist nur eines von mehreren Symptomen, die die Existenz dieses Problems belegen. Es ist also der falsche Ansatz, die friendzone zu thematisieren, und wie man da rauskommt. Genauso gut könnte man einem Verdurstenden eine Aspirintablette geben. Dadurch werden zwar die Kopfschmerzen für einen Moment gelindert, aber das eigentliche Problem wird nicht gelöst und nach einer kurzen Zeit kehren die Kopfschmerzen umso schlimmer wieder.

    Wer aus der friendzone rauswill, muss sich selbst kennenlernen. Und zwar nicht nur die schönen Seiten. Und obwohl ich schon immer ein sehr reflektierter, nachdenklicher Typ war, habe ich das nicht alleine geschafft, sondern nur mit professioneller Hilfe. Und mit der Zeit habe ich einen Hass auf PU entwickelt und all diejenigen, die einfache Pauschallösungen anbieten und dabei vollkommen ignorieren, dass jeder Mensch seine individuellen Probleme hat und dafür individuelle Lösungen braucht. Und es gibt viele Leute, die armen Männern mit ihren Heilsversprechen eine Menge Geld aus der Tasche gezogen haben. Das macht mich wirklich wütend.

    Irgendwann habe ich herausgefunden, was ich von Frauen will. Ich wollte zwar auch Sex. Ich wollte auch Liebe, Romantik, Zärtlichkeit, Spaß. Aber das war alles nicht das entscheidende. Tatsächlich habe ich nach einem anderen Gefühl gesucht. Nach einem Gefühl von Geborgenheit, das ich als kleines Baby einmal hatte und das ich viel zu früh verloren habe. Was ich von Frauen wollte, war, dass sie mich in den Arm nehmen und mir sagen, dass sie mich lieben, so wie ich bin.
    Du kannst dir vielleicht vorstellen, dass einen diese Selbsterkenntnis erst einmal umhaut. Und wie steht es denn nun mit dem Rat, „Mach ihr klar, was du willst“? Soll ich zur Frau hingehen und ihr das sagen? Nun, ja. Auch. Aber ich muss mir darüber im Klaren sein, dass dieses Bedürfnis niemals erfüllt werden wird. Der Grund, warum ich in die friendzone abgerutscht bin, liegt in der Vergangenheit. Ich kann nicht in die Vergangenheit reisen und diesen Grund beseitigen. Ich muss lernen, damit zu leben, dass dieses Bedürfnis für immer unerfüllt bleiben wird. Ich kann mir Linderung verschaffen, indem ich meiner Freundin gegenüber offen damit umgehe und ihr hin und wieder sage, dass sie mich in den Arm nehmen muss. Aber dadurch verschwindet die Wunde nicht.
    Das schöne ist, dass es dann mit den Frauen deutlich besser klappt. Weil man keine unrealistischen Hoffnungen mehr auf sie projiziert, sondern in ihnen nur noch das sieht, was sie wirklich sind. Dadurch wird man viel unaufgeregter, macht sich nicht mehr arg so viel daraus und ist damit erst im eigentlichen Sinne offen für die Frauen.

    Ich habe viele Männer kennengelernt, die das Problem friendzone haben. Ich bin mir inzwischen sicher, dass jeder, der dieses Problem hat, irgendeine Leiche im Keller hat. Das Problem ist, dass die meisten das nicht wahrhaben wollen. Oder dass sie es sich nicht vorstellen können. Die glauben, bei ihnen sei doch eigentlich alles ganz ok. Aber so lange sie diese Leiche nicht ausbuddeln (und sie muss ausgebuddelt werden, das erfordert Willen und Kraft), wird die weiter vor sich hin modern.

    Der Sinn, den Ratschläge á la „Rausgehen und Frauen ansprechen“ für diese Männer haben, kann höchstens darin bestehen, dass sie einen ersten Schritt machen und dann irgendwann wahrnehmen, dass sie ein Problem haben. Doch die allermeisten verschließen schon davor die Augen.

    Gefällt mir

    • Vielen Dank für die tiefe Ergänzung. Ich würde die Folgen eines fehlenden Urvertrauens generell von diesem Thema loslösen. Klar hat die eigene Prägung eine Auswirkung auf alle Bereiche und vor allem in den emotionalen. Dennoch ist es auch so, dass wenn du deine klare Linie verfolgt hättest, du nicht in die Friendzone gerutscht wärst, da du die Sache vorher beendet hättest.

      Aber ich gebe dir Recht, dennoch ist dieser Artikel dafür gedacht, in der betreffenden Situation das richtige zu machen egal wie sehr man darunter leidet! Sollten Männer erkennen, dass sie hier ein tieferes Problem haben, müssen sie sich einen Psychologen holen und wenn sie durch diesen Artikel darauf kommen, bin ich sehr glücklich in gewisser Weise geholfen zu haben!

      Gefällt mir

  31. Vermutlich bin ich nicht repräsentativ…

    Mich hat nie die Angst vor Frauen davon abgehalten, welche „in freier Wildbahn“ anzusprechen, sondern Ratlosigkeit. Zu einer Frau hinzugehen und sie ohne äußeren Anlass anzusprechen ist eine zutiefst künstliche Situation. Es gibt nichts „natürliches“, was es da zu sagen gäbe.

    Vergleiche es mit Komikern.

    Die meisten Menschen haben keine große Schwierigkeit, in geselliger Runde Witze zu reißen oder amüsante Anmerkungen zu einem Thema beizutragen und damit die anderen zum Lachen zu bringen.

    Wie vollkommen anders ist die Situation, wenn man als Standup Comedian allein die Bühne betritt. Es gibt keinen Kontext, das Publikum kennt dich nicht, es gibt nichts, worauf du einfach so Bezug nehmen kannst, die Welt ist wie ein leeres Blatt, welches du füllen sollst.
    Wer, wie die meisten Menschen, assoziativ tickt, der ist in dieser Situation schlichtweg ratlos.

    Diese Ratlosigkeit kann natürlich auch Angst auslösen, aber diese Angst ist nicht vor der Frau.

    Komiker haben Techniken, wie sie mit solchen Situationen umgehen. Egal ob Eddie Izzard oder Bill Cosby oder Bob Hope oder meinetwegen auch Mario Barth: Sie haben alle eine Art Schema entwickelt, das ihnen hilft, diesen Kaltstart, dieses Agieren im kontextlosen Raum, auf die Reihe zu kriegen.

    Vielleicht liegt diese meine Perspektive aber auch daran, dass ich Kommunikation für etwas unmittelbar Sinnvolles halte. Damit meine ich, dass Kommunikation etwas braucht, was ich dem anderen mitteilen möchte oder mit ihm klären möchte und das auch Inhalt der Kommunikation ist.
    Ist dieser unmittelbare Sinn nicht gegeben, fällt mir nichts ein.
    Es gibt ja auch nichts zu sagen. Nur Sinnloses.

    Unbekannte Frauen anzusprechen verlangt also, etwas Sinnloses aber Zweckmäßiges zu sagen. Kein Wunder, dass viele damit Schwierigkeiten haben.

    Gefällt mir

    • Bin da ganz bei dir, die besten Kontaktaufnahmen entstehen aus der Situation heraus, weil sie natürlich und ungezwungen sind.

      Dennoch gibt es bestimmte Situationen in denen du Frauen siehst, die sich oft wiederholen, hier macht es dann sinn, sich ein paar Sprüche zurecht zu legen, wenn man ein Neuling in Sachen Frauen Ansprechen ist. Man darf nicht vergessen, dass es für Männer, die keine Routine im Ansprechen von Frauen haben extrem wertvoll ist ein paar Sprüche bei der Hand zu haben. Das gibt ihnen mehr Sicherheit, bis sie in ihrem eigenen Flow sind und diese nicht mehr brauchen.

      Gefällt mir

Noch Fragen? Lust diesen Artikel zu bereichern?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s