Im Interview mit einem weiblichen Pornostar


wahrheit pornoindustrie

Die Wahrheit über die Pornoindustrie und was Männer beim Sex falsch machen!

Wolltet ihr nicht auch schon immer mal mit einem weiblichen Pornostar sprechen und sie das fragen, was ihr schon immer mal über Pornos wissen wolltet? Ich auch, deshalb hab ich es mal für euch getan.

Ich habe mich mit einem weiblichen Pornostar auf einen Kaffee in München getroffen, um ihr endlich die politisch unkorrekten Fragen zu stellen, die wir alle wissen wollen. Und da ich gleich dabei war, habe ich sie auch dazu ausgequetscht, was Männer im Bett grundsätzlich falsch machen. Sau cool oder?!

Leider musste ich aber so ein Wisch von ihrem Manager unterschreiben, dass ich keinerlei Namen nenne und keine Andeutungen mache, die auf bestimmte Personen schließen lassen. Das war der einzige Weg, so weit hinter die Kulissen einer Branche zu blicken, mit der wir alle groß geworden sind und auch alle wieder mit alt werden.

Ich kann dir nur sagen, dass die schöne Dame schon eine Zeit lang Pornos dreht und weiss wovon sie redet. Sagen wir es mal so, sie hat schon in unzähligen Ländern ihren feuchten Moneymaker vor der Linse präsentiert. 

Ein Gespräch mit einer Frau, die schon mehr Penisse gelutscht hat, als ich Bonbons…

Sie ist schon 7 Minuten zu spät und ich versuche nervös in dem kleinen Münchner Café eine Frau ausfindig zu machen, die unpassend Sexy für diesen Laden ist. Als ich gerade meine Sachen packte um zu gehen, stand sie auf einmal vor mir und begrüßte mich freundlich. Sie sah gut aus, nur anders als ich sie kannte. Ich dachte mir, das muss daran liegen, dass sie weniger geschminkt ist, etwas an hat und keine weiße Grütze am Kinn hängen hat. „Ruhig, Carlos! Sag ihr nicht gleich, dass du sie manchmal Googlest, wenn du einsam im Bett liegst“, dachte ich mir. Nach einem kurzen Erklären, warum ich sie interviewen will und so nem Bla Bla, bin ich auch schon zur ersten Frage gekommen:

Warum machst du Pornos?

Hmmm, ich denk mal, weil ich auf Sex stehe und vor allem, wenn mir jemand dabei zuschaut (der Klassiker). Außerdem ist das Geld sehr gut. Ich verdiene hier bei einem Dreh mehr als andere in einem Monat UND welche Frau kann schon sagen, dass sie sich so sehr auf ihren Job freut, dass sie ein ganz feuchtes Höschen auf dem Weg zur Arbeit bekommt?!

Sie grinst verschämt, ich verspüre ein bekanntes Spannen in der Hose.

Was magst du gar nicht, wenn du Sexfilme machst?

Manchmal kommt einer mit einem so gewaltigen Ding um die Ecke und das tut natürlich sehr weh, egal wohin er ihn steckt. Außerdem mach ich keine Szenen mehr mit Doppelpenetration, da es sich so anfühlt, als hättest du ein Zugunglück im Unterleib. Deepthroat empfinde ich und die meisten meiner Kolleginnen auch als sehr unangenehm und teilweise auch schmerzhaft.

Was ich auch nicht toll finde ist, wenn die Darsteller schlechten Atem haben, das kommt leider öfters vor. Was auch schade ist, dass ich vorher keine Geschmacksprobe von ihrem Sperma machen kann, da das Zeug manchmal ziemlich eklig schmeckt.

Sie schaut angewidert und ich verwirrt, da ich an Mundpups denke und mich frage, ob mein Sperma wohl auch wie Oma unterm Arm schmeckt?!

Was ist die dunkle Seite der Pornoindustrie?

Da gibt es leider so manches und wenn du naiv bis, dann landest du ganz schnell in einem schwarzen Loch. Drogen sind ein klares Problem, vor allem Kokain. Viele Darsteller nehmen die weiße Rotze, weil sie damit besser performen, sie dadurch keinen Hunger mehr haben und weil es auf wilden Parties cool kommt.

AIDS ist leider nach wie vor ein großes Thema. Klar müssen wir dauernd Tests vorweisen, bevor wir drehen. Aber, wie alle wissen, ist AIDS erst 6 Wochen nach Ansteckung durch einen Test nachweisbar, was passiert wohl in diesen Wochen alles?

Was für mich aber der abartigste Punkt ist, ist wie man teilweise mit den jungen Dingern um geht. Ich habe schon junge Mädels beim Dreh weinen sehen, weil sie es bereuen oder zu große Schmerzen haben. Ich habe Mädels gesehen, die nicht drehen wollten aber einen Vertrag abgeschlossen haben und dann nicht mehr rauskamen. Es hat sie so angewidert, dass sie sich beim Blasen übergeben mussten.

Das Spannen in der Hose ist wieder weg.

Außerdem geht es der Pornoindustrie finanziell nicht mehr sehr gut. Die männlichen Darsteller müssen für das Gehalt eines Praktikanten´s vor die Kamera. Allgemein sind viele Firmen und Darsteller von der Mattscheibe verschwunden. Schuld sind die online Pornoseiten, die vieles gratis zeigen.

Es gibt ja männliche Darsteller, die sind so hässlich, die würden nicht mal mit einem Koffer voll Geld im Puff zum Stich kommen, welcher dichte Hund stellt die denn vor die Kamera?

Hahaha, du kranker Scheißkerl! Ja also, es ist ja so, dass wir begehrten Mädels uns aussuchen können, mit wem wir drehen. Die Jungs müssen sich bei uns auf eine Art Wunschzettel schreiben. Als ich aber noch unbekannt war, musste ich auch mit so unschönen Männern drehen, das Schlimmste war, wenn sie knutschen wollten. Knutschen beim Porno drehen geht allgemein mit niemanden, außer die Chemie stimmt wirklich sehr!

Als unbekannte Darstellerin musst du einfach jeden nehmen. Vor allem die nicht so gut Aussehenden mit einem großen Schwengel sind beliebt, da sie niedrige Gagen haben. Leider haben sich die Gagen auch für die süßen Jungs in diesen harten Zeiten stark vermindert. Es gibt jedoch in der Brachen einen Pornoopa, der mit über 70 Jahren noch einen ordentlichen Ständer zusammenbekommt, der ist super Teuer, da es niemanden in seinem Alter gibt, der uns junge Dinger so her schüttelt.

Hut ab Opa, was Oma und der Kardiologe wohl dazu sagen?

Was sagt deine Familie dazu, dass du eine Pornodarstellerin bist?

Sie reden nicht mehr mit mir!

Bist du leicht zu haben?

Nein gar nicht, das denkt nur jeder gleich. Ich bin ein ganz normales Mädchen, dass einen Prinzen sucht. Zudem verliebe ich mich leider sehr schwer, weil ich sehr anspruchsvoll bei Männern bin. Sollte ich mich aber richtig verlieben, würde ich den Job sofort an den Nagel hängen.

Wie ist es denn, wenn du privat Sex hast?

Das ist in der Tat ein schwieriges Thema. Ich hatte mal einen Freund, der meinte, er kommt damit klar, dass ich mit anderen Männern vor der Kamera Sex habe. Doch hat er mir dann immer im Streit vorgeworfen, ich soll doch zu meinen Neandertalern vom Set gehen, seine Penisgrösse sei mir ja sowieso zu mickrig und das obwohl es gar nicht so war. Wir haben uns dann auch bald getrennt. Er hatte aber nicht nur Unrecht. Wir Frauen aus dem Pornogeschäft stehen nun mal auf harten Sex und eine bestimmte Penisgröße. Du wirst ja auch nicht Bäcker, wenn du eine Mehlallergie hast, oder?

Ich versteh nicht ganz was sie mir damit sagen will, sage aber: Bin ganz bei dir!

Der Sex am Dreh ist meistens wirklich verdammt gut, die Jungs sind eben Profis mit Ausdauer, als Laie ist es da nicht immer leicht mit zu halten. Daher passiert es schnell, dass ich mich beim privaten Sex langweile. Es ist auch schwierig, den Pornomodus im privaten Bett auszuschalten. Vor allem, wenn es ein One Night Stand ist. Die Männer finden das natürlich super. Ich hingegen kann mir so ein Gerammel dann sparen oder glaubst du, dass der Bäcker nach Feierabend noch fröhlich daheim Brötchen Backt?

Schon wieder dieser mysteriöse Bäcker! Ich wieder: Bin ganz bei dir !

Aber es ist tatsächlich so, dass der Sex am tollsten ist, wenn man verliebt ist. Das ist dann auf einer ganz anderen Ebene. Und das Körperliche rückt in den Hintergrund.

Glaub ich das jetzt?

Mit deiner Erfahrung kannst du doch ganz kurz meinen Lesern sagen, was die meisten Männer im Bett falsch machen, oder?

Kurzfassung (nach viel Frauenblabla: die TOP 10), was im Bett gar nicht geht :

  • Wenn sie die Socken anlassen
  • Sie stecken ihn dir einfach da hin wo sie wollen, ohne zu fragen
  • Sie rammeln oberflächlich und denken je schneller um so besser
  • Sie sind nicht gepflegt
  • Sie dominieren die Frau nicht im Bett
  • Wenn sie zu früh kommen, das sind dann Spaßbremsen!
  • Wenn sie dauernd nachfragen, ob das ok ist, was sie machen
  • Wenn nur in einer Stellung gevögelt wird, Langeweile darf im Bett nicht aufkommen
  • Wenn sie zu stürmisch oder zu zärtlich sind
  • Wenn sie kein Gefühl für den Rhythmus haben
  • Ergänzung von mir: Lest mal diesen Bestseller durch, er wird euch die Augen öffnen, wenn es darum geht, was Frauen im Bett wirklich wollen!

Und jetzt die letzte aber wichtigste Frage, willst du noch mit zu mir?

Natürlich nicht, Weirdo!

Mir egal, dann google ich dich einfach wieder…

9 Gedanken zu “Im Interview mit einem weiblichen Pornostar

  1. Finde das Interview einigermaßen interessant und unterhaltsam, da stört mich dann auch die Rechtschreibung und Grammatik nicht allzu sehr ;). Wow, die Frau ist ja echt nicht auf den Mund gefallen, würde zu gerne wissen, um wen es sich da jetzt tatsächlich handelt.

    Gefällt mir

  2. rechtschreibung hat doch nichts mit der performance im bett zu tun – e ssei denn, der kerl ist auch intelligenzmässig ein vollpfosten. aber es heisst ja oft „dumm fickt gut“!, haha.
    und wenn man eben nur eine affäre will, ist es doch egal.

    Gefällt mir

  3. Es heißt „Laie“, nicht „Leihe“.
    Das ist übrigens auch etwas, was mich extrem abtörnt, wenn ich jemandem online näher komme: wenn er die deutsche Rechtschreibung nicht beherrscht.
    Und auch im RL: wenn ein Deutscher die deutsche Grammatik misshandelt, ist bei mir alles aus…

    Gefällt mir

Noch Fragen? Lust diesen Artikel zu bereichern?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s