Oralverkehr – Frauen lecken muss zu Frauen schlemmen werden


oralverkehr

Oralverkehr ist mehr als nur Frauen lecken

Erstmal für die Frauen die sich über Google auf diesen Artikel verlaufen haben, hier geht es darum wie man eine Frau mit dem Mund befriedigt. In diesem Artikel habe ich schon mal für euch Mädels zusammengefasst, wie man am besten einen Mann befriedigt (auch Oral). Also Frauen klicken und Jungs weiterlesen, denn heute geht es beim Anna Code darum, wie ihr durch richtig guten Oralverkehr eine Frau zum Orgasmus bringen könnt. Die Überschrift verrät euch schon, dass hinter Frauen lecken eine Mischung aus guter Technik und Leidenschaft stecken muss. Das zeichnet für mich auch einen guten Blowjob aus! Technik + Leidenschaft = mega Orgasmus. Egal ob M oder W.

Ich möchte euch nun mal zeigen was die größten Fehler beim Frauen lecken sind aber auch wie ihr ein wahrer Mundakrobat werdet. Warum mir dieses Thema so wichtig ist, liegt daran, dass eine Frau die eine gute Cunnillingus-Zeit hat sich nicht nur bei dir ausgiebig revanchieren wird, sondern auch leichter zu ihrem Höhepunkt kommen kann. Also, dann lass uns mal mit der feuchten Nachhilfestunde beginnen. Gentlemen please start your tongues.

Anleitung zum Oralverkehr

Ich hoffe du hast nichts gegen etwas Rummachen im Untergeschoss, denn du musst jetzt da unten auf jeden Fall die nächsten 10 Minuten abhängen. Wenn du dich für dieses süße Schlotzen nicht begeistern kannst, dann lass es sein. Es wird für dich das gleiche wie für mich Karpfen sein, ich hasse Karpfen. Wie schon gesagt, ohne Leidenschaft, wirst du nie darin gut werden. Aber somit auch nie ein guter Liebhaber werden. Es ist nämlich so, dass Oralverkehr zu finden, ein wichtiger Punkt für die meisten Frauen ist; Knutschen ist somit nicht nur bei ihren oberen Lippen erwünscht. Du solltest dir mal diesen Bestseller zu Herzen nehmen, hier gibt es wirklich sehr gute Tipps, nicht nur wie man eine Frau richtig mit dem Mund befriedigt, sondern auch wie man allgemein ein besserer Liebhaber wird. Natürlich von einer Autorin geschrieben, die ihre Erkenntnisse auf Umfragen mit vielen Frauen stützt.

Um eine Frau mit dem Mund richtig zu befriedigen muss man schon etwas kreativ sein. Also stell dich nicht wie ein Beamter an! Zieh der Frau nicht gleich den Slip aus und leg mit deinem berüchtigten Zungentornado los (wie du ihn naiv selber nennst). Beiß sie erstmal durch ihr Höschen sanft in den Venushügel und streichle ihr dabei ihre Brüste sowie Innenschenkel, du kannst ihr auch einen Finger in den Mund stecken, das ist alles noch im grünen Bereich Kumpel. Wichtig ist dass du beim Oralverkehr nichts überstürzt. Zieh ihr dann den Schlüpper aus, dabei kannst du ihre Innenschenkel leicht beißen und sie  küssen. Arbeite dich dann in Richtung Vagina vor, das Geheimnis hier ist die Frau warten zu lassen, so dass sie vor Spannung gleich reißt. Je länger sie wartet, je weiter schießt sie Feuer (da muss ich an Fehlzündungen bei Mofas denken).

Wie leckt man Frauen richtig?

Auf jeden fall nicht so stürmisch die Klitoris bearbeiten, so dass du sie gleich aus Versehen verschluckst. Leck erstmal an ihren Leisten und großen Schamlippen, massier ihr dabei die Brüste. Fahr dann mit deiner flachen und weichen Zunge direkt über die Scheide, wenn du gut bist und ihr ein gewisses Vertrauen habt, dann ziehst du deine Zunge von ihrem Anus hoch bis zu ihrem Kitzler. Merke dir, dass beim Oralvekehr Abwechslung gefragt ist. Spreize ihre Schamlippen auseinander und mach deine Zunge etwas spitzer und härter. Jetzt kannst du von ihrem Scheideneingang hoch zu ihrem Kitzler lecken und dort ein paar runden drehen, wenn du es gut machst, dann müsste sie schon leise vor sich her stöhnen. In etwa so wie eine ältere Dame ,die den Einkauf in den 3. Stock trägt.

Wichtig ist, dass du hier auf die sexuellen Signale der Frau achtest. Wenn du ihren Happy-Button mit deiner Zunge bearbeitest und sie mit ihrem Becken nach rechts rückt, dann sei kein Depp und rutsch mit. Sie macht das weil du sie zu intensiv an einer bestimmten Stelle stimulierst (hier rechts). Das Lustige ist, dass Frauen unterschiedliche Hotspots auf ihrem Kitzler haben, das gilt vor allem beim Oralverkehr, da du mit deiner Zunge sehr hier genaue Punkte stimulieren kannst. Viele Frauen werden crazy, wenn mann die Oberseite ihres Kitzlers bearbeitet, finden aber die rechte untere Seite unangenehm. Was ich dir auch mitgeben kann: bearbeite den Kitzler nicht zu intensiv, da das sehr unangenehm sein kann, das kleine Ding ist kein Knopf am X-Box Controller, ist sensibel das Ding, wirklich! Die meisten Frauen empfinden es als sehr angenehm, wenn du auch mal die umliegenden Stellen an ihren kleinen Freund herum berücksichtigst.

Endspurt beim Frauen lecken

Alles hat ein Ende und so auch der Oralverkehr, wir wollen ja nicht, dass du einen steifen Kiefer bekommst. Du kannst jetzt, wenn deine holde Maid heftiger stöhnt, auch die Schnelligkeit und Stärke deiner Zungenbewegungen intensivieren. Dring mit deiner Zunge in sie ein. Es ist sehr vorteilhaft, wenn du sie von Anfang an hin und wieder dabei fingerst. Was auch sehr gut ist, wenn du mit zwei Finger in die Frau eindringst, ihren G-Punkt massierst und sie dabei leckst.

Wenn Sie jetzt nicht langsam zum Höhepunkt durch deine geheimen Künste des Oralverkehrs kommt, dann ist das nicht schlimm, es soll sie ja auf Betriebstemperatur bringen, um euren Sex zu steigern, schon vergessen? Also schlaf jetzt mit ihr und bring zu Ende was du angefangen hast.

PS: Was macht eigentlich Meister Eder gerade, ob er wohl noch immer Bretter sägt?

4 Gedanken zu “Oralverkehr – Frauen lecken muss zu Frauen schlemmen werden

  1. Also ich staune wirklich Bauklötze. Ich habe seit zwei Monaten eine neue Freundin und hatte bisher immer äußerste Schwierigkeiten sie per Hand oder mit dem Mund überhaupt nur in Stimmung zu bringen. Ich weiß nicht warum, wahrscheinlich bin ich aus der Übung, aber ich hab irgendwie gar nichts mehr drauf, habe ich gemerkt. Als ich glaubte, sie wäre schon gut in Stimmung, wollte ich sie penetrieren, was sie aber nur abwies und meinte, so wird das heute aber nichts mehr. Das war natürlich ein Schlag in die Magengrube und ich wollte mich schlau machen und bin auf deine Seite gestoßen.
    Gestern habe ich deine Tipps zur Stimulation mit der Hand und der Zunge, beziehungsweise dem Mund gelesen und heute probehalber angewendet.
    Und es ist unfassbar. Es hat wirklich funktioniert und hinterher ist sie über mich her gefallen und war mir unendlich dankbar und meinte, das war der schönste Oralverkehr, den je ein Mann für sie gemacht hätte und es war himmlisch. Ich bin dir unglaublich dankbar und werde das auf jeden Fall noch weiter ausbauen. Auch deine Metaphern wie zum Beispiel das Stöhnen wie eine alte Dame, die die dritte Etage erreicht hat, sind einfach spitzenmäßig, beim Oralverkehr musste ich daran denken und habe dann auch dieses stöhnen gehört und musste innerlich schmunzeln😄

  2. Du gibts echt die besten Tipps für Männer. Vergesst die Möchtegern-Aufreißer in eurem Freundeskreis Jungs! Carlos for President! 😀
    Bester Tipp:
    Immer mal wieder auch die anderen erogenen Zonen beachten und Ihre Vagina ganz in Ruhe lassen.

    Glaubt mir das macht Sie verrückt.
    Überigens sind Vigratoren eine super Ergänzung beim lecken.

  3. Ich schließe mich dem an. Einfach nur genial geschrieben.
    Versucht es mal mit Sprühsahne. Sehr gute Erfahrungen gemacht 😉

  4. Ich habe jetzt schon ein paar Beiträge von dir gelesen und muss dir erst mal meinen Respekt aussprechen – vor allem dein persönlicher Stil der charmant & witzig zugleich ist 🙂

Noch Fragen? Lust diesen Artikel zu bereichern?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s