Fernbeziehungen und ihre Herausforderungen


fernbeziehung

Fernbeziehungen wandern auf dem Grad zwischen wundervoll und Horror

Das Thema der Fernbeziehung ist wie ich finde ein sehr interessantes, da man am Anfang kaum sagen kann, wo uns das ganze hintreibt. Diese Beziehungen auf Distanz sind für mich ein sehr launisches Konstrukt, das entweder eine sehr schöne und harmonische Zeit hervorbringen kann oder eine reine Ansammlung von Beziehungsproblemen werden kann, die sich in ein gefährliches Pulverfass verwandelt. Da ich schon in Fernbeziehungen war, bei denen ich eine Reihe von Fehlern begannen habe, aber auch schon welche gehabt habe, die wirklich klasse waren, kann ich euch mal in diesem Artikel sagen, wo die Beziehungsprobleme hier genau liegen. Ich habe über diese Thematik auch mit meiner Ex Mitbewohnerin (sie hat gerne gebacken und geknutscht) gesprochen, um mal die Sicht einer Frau zu kennen.

Außerdem ist dieses Thema auch für die Männer relevant, die Singles sind, denn wer weiß schon wo er seine nächste Traumfrau kennen lernt. Es kann gut sein, dass du eine Frau kennen lernst in die du dich verliebst und es stellt sich dann heraus, dass die Mieze aus der Walachei oder so ist. Und wie oft ist aus einem Sommerflirt im Urlaub schon mal eine Fernbeziehung geworden? Oft!

Fernbeziehungen und ihre Probleme

Ich geh ja den Dingen gerne auf den Grund, weil das die einzige Möglichkeit ist, die Ursache zu erkennen und Probleme zu vermeiden. So ist es auch, wenn es um Fernbeziehungen geht. Diese Distanzromanzen haben im Wesentlichen 2 Öfen, welche die Beziehungsprobleme richtig schön einheizen können. Also geht es hierbei darum,  genau diese Beziehungsfehler zu vermeiden.

Übrigens: Ein sehr interessantes Buch, das diese Thematik vertieft behandelt ist: Erfolgreich eine Fernbeziehung führen: Wie kann es gehen?

1. Fernbeziehungen sind von Natur aus meist Wochenendbeziehungen und genau hier liegt der Hund begraben. Denn in einer normalen Beziehung trifft man sich auch unter der Woche mit der Freundin. Hier schaffst du einen gesunden Ausgleich zu deinem täglichen Stress durch die schöne Zeit mit einer netten und schönen Frau. Da ihr euch unter der Woche seht, kannst du am Wochenende deine Freundschaften pflegen, Hobbys nachgehen und auch mit den Jungs fett zum Feiern gehen. Bei einer Wochenendbeziehung ist das aber anders. Am Wochenende gibt es 24-7 nur deine Freundin, das heißt du gibst dadurch auch einen wichtigen Bestandteil deines Lebens auf, was dir ein gewisses Ungleichgewicht schafft. Dieses Ungleichgewicht kann natürlich beidseitig auftreten und wird schnell für Unzufriedenheit innerhalb der Fernbeziehung sorgen. Zudem könnt ihr nur erschwert Nähe zwischen euch schaffen, ich rede hier von emotionaler Nähe, denn Beziehungen wachsen stark durch gemeinsame Stunden.

2. Was du auch nicht vergessen darfst ist, dass eine Fernbeziehung oftmals in einer eigenen Realität existiert. Grund hierfür ist, dass ihr in eurer gemeinsamen Zeit nur euch im Fokus habt und eurer Beziehung hier keine Möglichkeit zum normalen Atmen und  Entstehen gebt. Auch steht ihr hier unter großem emotionalen Druck, da ihr die ganze Woche auf das Wochenende komprimieren müsst. Alles muss laut euren Vorstellungen an den gemeinsamen Tagen perfekt laufen, was aber in der Realität nur sehr schwer umzusetzen ist.

Kein Vertrauen in Fernbeziehungen und die Frustbombe

Das Wichtigste bei einer Fernbeziehung ist Vertrauen und ein tiefes Gefühl für deine Freundin.  Die meisten dieser Paare gehen daran kaputt, dass ein Part die Beziehung in Eifersucht erstickt.

Beispiel: Wenn er dem Partner eine SMS schreibt und dieser nicht gleich antwortet, dann geht der Fremdgeh-Porno im Kopfkino schon los und das in Überlänge. Wenn du kein Vertrauen in deine Freundin hast, dann lass das Ganze bitte gleich sein, denn eure Fernbeziehung wird dann nicht lange dauern und wird alles andere als Spaß machen.

Wichtig ist auch, dass du wirklich in sie verliebt bist, denn über diese Distanz geht der Beziehungsaufbau nicht so schnell wie unter normalen Voraussetzungen. Du musst dir im Klaren sein, dass die Gefühle für deine Freundin bei einer Fernbeziehung nicht so schnell eine Tiefe finden wie normal, aber dafür bist du in der Regel länger und aufregender verliebt, bevor der Alltag in eure Beziehung einschlägt.

Bei dieser Art von Beziehung ist es ganz wichtig, dass ihr über alles redet und keiner etwas in sich rein frisst, sei es Eifersucht, Sehnsucht oder ein ungeklärter Streit. Denn das Problem ist, dass auf Distanz jeder seine eigenen Gedanken ganz komisch zusammen spinnt, da er keine reale Reaktion des Partners vor sich hat. Wenn das dann so eine ganze Weile geht, dann kann es oft vor kommen, dass ein Beziehungsteil gezielt Streit sucht, um seinen Frust auf einmal los zu werden, weil er sehr unzufrieden in der Beziehung ist und nach Besserung schreit.

Von diesen für Fernbeziehungen typischen Frustbomben rate ich dir dringlich ab, denn diese Streits können sehr emotional und verletzend sein und können eure Beziehung ernsthaft gefährden. Also immer schön bla bla bla am Telefon machen und nicht den Coolen spielen.

Tipps für eine harmonische Fernbeziehung

Da wir jetzt die Ursachen für Probleme erörtert haben, kann man die wichtigsten Tipps zur Prävention anbringen, die dir mit Sicherheit eine harmonischere Fernbeziehung ermöglichen. Und denk bitte daran, wenn du eine tolle Frau kennen lernst lohnt es sich immer eine Beziehung einzugehen, auch wenn alles am Anfang sehr kompliziert erscheint und mit einer Wochenendbeziehung anfängt. Geb deinem Glück eine wahre Chance, denn so viele Chancen auf eine tolle Frau zur Partnerin wirst du wahrscheinlich nicht bekommen.

  • Vertrauen ist das Wichtigste, wenn du kein Vertrauen hast, dann musst du halt die Beziehung beenden.
  • Redet stets über alles was euch bedrückt und baut keinen Frust auf.
  • Sucht euch einen gemeinsamen Freundeskreis und begrenzt eure gemeinsame Zeit nicht nur auf euch beide.
  • Es ist auch ok, wenn ihr euch nicht jedes Wochenende seht oder zu mindestens nicht jedes mal das ganze Wochenende, denn ihr habt noch Freunde die wichtig sind.
  • Wenn ihr zusammen Zeit verbringt, dann bitte Quality Time, unternehmt was tolles und hängt nicht dauernd vor dem TV.
  • Habt mindestens einmal am Tag Kontakt, so entfremdet ihr euch nicht und könnt am Leben des anderen teilhaben. So schafft ihr emotionale Nähe über die Distanz.
  • Seit nicht enttäuscht, wenn das gemeinsame Wochenende nicht mal wieder der mega Hammer war, Streit und schlechte Zeiten sind ganz normal.
  • Seht auch mal die Vorteile einer Fernbeziehung, ihr habt viel Freiraum aber trotzdem einen Menschen der euch liebt und den ihr liebt.
  • Haltet die Leidenschaft unter der Woche aufrecht. Schickt euch schmutzige Bildchen, um sexuelle Vorfreude zu schaffen. Schreibt versaute SMS usw.
  • Was auch sehr gut helfen kann ist langfristige Ziele zu vereinbaren, die eine gemeinsame Zukunft definieren. Wenn ihr euch gut versteht sowie eine tolle Beziehung habt und das über einen längeren Zeitraum, was spricht dann dagegen mit dem Partner zusammen zu ziehen und die Distanz zu vernichten, die eine Fernbeziehung mit sich bringt?

2 Gedanken zu “Fernbeziehungen und ihre Herausforderungen

  1. Bin jetzt fast 2 Jahre mit meiner Fernbeziehung zusamen, es gibt Höhen und Tiefen, aber im Gesamtbild ging es bisher positiv aufwärts 🙂

    Tolle Erklärungen und interessante Tips 😉

    Gefällt mir

  2. Ich kenne es nur zu gut 🙂 Nach sechs Monaten Fernbeziehung haben wir das Ganze jedoch schon sehr gut im Griff. Jedoch haben wir mittlerweile auch die Schnauze voll von der Entfernung die uns trennt 🙂

    Danke für diesen wundervollen Post

    S.K

    Gefällt mir

Noch Fragen? Lust diesen Artikel zu bereichern?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s