Wie bekomme ich eine Frau ins Bett?


frau ins bett bekommen

Frauen ins Bett bekommen nach Plan

So Männer, seid einfach ehrlich und gebt zu, dass dieser Eintrag derjenige ist, den ihr hier eigentlich gesucht habt und den ihr am interessantesten findet. Dennoch muss ich euch sagen, dass es einer guten Verführungskunst benötigt, um eine schöne Frau ins Bett zu bekommen. Leider geht es in der realen Welt nicht ganz so einfach, wie beim Online Dating, hier z.B. suchen Frauen ganz gezielt Männer für unverbindlichen Spass.

Wie gesagt, in der offline Welt sind die Frauen nicht so offensichtlich auf der „Suche“ und somit ist das Ganze schon herausfordernder. Daher lest auch mal weitere Artikel durch, die genau beschreiben wie ihr vom ersten Blickkontakt mit einer Frau zu einem heißen Flirt, Date, Kuss usw. kommt bis ihr dann endlich mit dem Mädel schlafen könnt. Denn ohne das Handwerk der Verführung sehen eure Chancen nicht sehr gut aus, um eine Frau ins bett zu bekommen.

In diesem Artikel möchte ich dir nun mal genau beschreiben, wie du eine Frau ins Bett bekommst, so dass aus Gefummel richtiger Sex wird. Wie ich finde, ein hammer Artikel. Also, wenn du dir die Frage stellst: Wie bekomme ich eine Frau ins Bett? Dann bist du hier genau richtig.

Frauen Verführen um sie rum zu kriegen

Wie schon gesagt, handelt dieser Artikel nicht davon, eine notgeile Frau aus einem Club mitzunehmen, die 87 pro Mille hat, denn lass uns ehrlich sein, das ist keine Verführungskunst, sondern viel mehr, zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein. Hier geht es stattdessen darum, zu lernen, wie du eine schöne Frau dazu bringst, mit dir den nächsten Schritt zu gehen, sprich zu vögeln. Grundsätzlich gibt es zwei Faktoren, die wichtig sind, dass eine Frau mit einem Mann ins Bett geht:

  • Vertrauen
  • Anziehung

Wenn eine Frau von einem Mann sexuell angezogen ist und ihm vertraut, dann hat dieser Mann die Frau erobert. Wie du eine Frau erfolgreich eroberst erfährst du, wenn du weitere Artikel des Anna Codes ließt. Hier wird dir vom ersten Augenblick alles erklärt, wie du eine Frau dazu bringt, dass sie sich auf ein Date bei dir oder ihr einlässt. Wenn du das bei einem nämlich erreicht hast, dann ist sie oft bereit mit dir zu schlafen. Das Problem ist nur, dass die Frau das manchmal gar nicht weiss oder den Schritt mit dir zu schlafen zu sehr bedenkt, da sie nicht weiß, ob es richtig ist. Und genau hier kommst du ins Spiel, um die Dinge für dich zu lenken.

Das meiner Meinung nach beste Buch, das den Faktoren für den Erfolg bei Frauen am tiefsten auf den Grund geht ist dieses hier von dem großen Lodovico Satana. Hier lernst du den gesamten Prozess, um eine Frau ins Bett zu bekommen und darüber hinaus noch andere wichtige Dinge, wie zum Beispiel das emotionale Binden von Frauen.

Das perfekte Date mit einer Frau, um mit ihr Sex zu haben

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass du am besten eine Frau ins Bett bekommst, wenn du ein Date bei dir Zuhause ausmachst, nicht nur beim Fußball herrscht nämlich Heimvorteil. Der Grund hierfür ist, dass du nicht dem Zufall und ungünstigen Situation ausgesetzt bist. Du kannst alles gut vorbereiten und den Abend so lenken, wie du ihn willst. Bei Frauen fängt Sex im Kopf an, du musst also einen magischen Moment schaffen, somit ein perfektes Date. Und das Gute ist, hierfür braucht es nicht viel wie du gleich erfahren wirst.

Wenn du ein humorvolles Verhältnis zu der Frau hast, was du wirklich haben solltest, dann kannst du zu ihr sagen: „Du kannst gerne zu mir kommen aber nur wenn du mir versprichst, dass du nicht fummelst.“ Sag es so, dass dein Mädchen merkt, dass du Spaß machst und auf einmal sieht sie euch in verkehrten Rollen, was enorme Spannung zwischen Mann und Frau einbringt.

Jede erfolgreiche Mission hatte eine gute Vorbereitung, so auch die Verführung einer Frau. Wie oft haben wir schon gehört, dass etwas romantische Musik oder die Frau betrunken zu machen dabei hilft, mit ihr Sex zu haben. Natürlich sind diese Methoden offensichtlich und plump in ihrer puristischen Form, dennoch können sie als kleine Katalysatoren funktionieren, also unterstützenden Beschleuniger, wenn es darum geht, eine Frau ins Bett zu bekommen. Eine Flasche Rotwein und schöne Musik, kann eine emotionale, wenn nicht gar erotische Atmosphäre zwischen Mann und Frau schaffen. Musik, die für so ein Date geeignet ist, ist Damien Rice, Ben Howard, City and Color usw. aber auch Meister Nadelöhr kann hier sehr gut ankommen, wenn ihr es eher elektronisch mögt.

Komm dir dabei nicht blöd vor, denn Frauen lieben Männer mit gutem Musikgeschmack und diese Art von Musik wird sie emotional sehr stimulieren, es wird der Satz fallen: Das ist so ein schönes Lied, bla bla bla…

Um den Wein gekonnt einzusetzen, bietet sich an, diesen mit einem Abendessen zu kombinieren, das du selber gekocht hast. Richtig du sollst kochen Junge. Frauen stehen wirklich sehr auf Männer, die gut kochen können. Hier solltest du nicht dein Leibgericht, z.B. einen Schweinebraten oder Tiefkühlpizza machen, sondern etwas, das Frauen mögen. Z.B. Spaghetti mit Scampi, Etwas Huhn und Pfannengemüse usw. Rezepte findest du tausendfach bei Google. Noch eine kleine Nachhilfe: Rotwein trinkt man zu rotem Fleisch und zu weißem Fleisch oder Fisch Weißwein.

Ihr trinkt etwas Wein zum Essen und danach nimmst du die Flasche Wein mit auf das Sofa, wo du dich über persönliche und sinnige Themen mit der Frau unterhaltest. So kommt es nicht gleich so rüber, als würdest du die Frau abfüllen wollen, um sie ins Bett zu bekommen und gleichzeitig wird sie dir Vertrauen schenken, was sehr wichtig ist. Hier findest du einen Artikel, bei dem es darum geht, mit Frauen richtig zu reden. Du siehst schon, alles ziemlich Old School aber sehr effektiv, wenn es darum geht eine Frau zu verführen.

Die Frau antörnen: Der Schritt nach dem Vertrauen schaffen

Steigere nun deinen Körperkontakt immer mehr und komm dann zur Kino Escalation und dann Küss die Frau. Hier lernst du auch, wann und wie du eine Frau küssen sollst. Sei erst sehr zärtlich beim Küssen, da du sie aus einem besonderen Moment heraus küsst. Steigere dann die Kussintensität stetig. Wenn es etwas gibt, das eine Frau wirklich geil macht, dann ist es, wenn du sie gut und vor allem leidenschaftlich küsst. Hab keine Hemmungen beim Küssen und erinnre dich daran, wie du dir mit 14 die Lippen wund geknutscht hast. Fass ihr bitte nicht gleich an ihre Schnecke oder ihre Brüste. Der Po ist ok, die Hüften usw. eigentlich alles außer ihre Ladyparts.

Merken dass eine Frau Sex will
  • ihre Atmung wird intensiver und lauter
  • sie macht beim Küssen den Mund weiter auf und gibt dir mehr Zunge
  • sie beißt dir in die Lippen
  • sie fasst dich an, vielleicht befummelt sie dich sogar
  • sie lehnt sich zurück beim Knutschen, so dass du auf sie kommen kannst
  • Sie fasst dir in den Schritt oder zieht sich selber aus (sehr offensichtlich)
  • Sie sagt dauernd das ist falsch oder das dürfen wir nicht aber macht weiter

Dennoch ist die Tatsache, dass die Frau ganz warm im Schlüpper ist, keine Garantie, dass sie auch mit dir Schlafen wird. Es kann so viele Gründe gegen Sex geben, die wir jetzt mal hier nicht anführen wollen, denn du sollst die Erregung der Frau so nutzen, dass sie nichts lieber will, als dich in ihr zu spüren.

Eine Frau ins Bett bekommen

Wir reden hier nicht von „eine Frau rumkriegen“ sondern von „eine Frau verführen„, denn eine Frau rumkriegen hört sich nach Betteln und Überreden an und dafür sind die Frauen zu Clever, außerdem bist du ein Pick Up Artist oder willst es werden also wollen die Frauen mit dir gerne in die Kiste steigen. Zudem fehlt hier dann die Leidenschaft im Bett, das Resultat ist somit schlechter Sex.

  • Du musst ihre eigenen Cock Blocker überwinden, sie richtig Geil machen und dann mit ihr schlafen. Dennoch nichts überstürzen, eine Frau zum Sex zu verführen kann ganz schnell wie die Entschärfung einer Bombe sein: Ein falscher Move und das Ding geht in die Luft, sprich, du bleibst ungevögelt.
  • Wenn du die Frau jetzt küsst und merkst, dass sie sehr geil auf dich ist, dann leg sie auf dem Sofa oder Bett hin und mach damit weiter in der Missionarstellung (angezogen natürlich, nichts überstürzen). Übe jetzt mit deinem Becken einen leichten und rhythmischen Druck gegen ihren Hügel aus, das wird sie zum glühen bringen.
  • Geh nicht wie die ganzen Deppen von vorne in die Hose der Frau, das ist viel zu offensichtlich, sie wird dann sagen, sie hat keine Lust auf Sex, das geht alles zu schnell oder dass sie ihre Tage hat. Viel schlauer ist hier von hinten in ihre Hose zu gehen. Geh unter ihr T-Shirt und streichle ihren Rücken, nach etwas Zeit legst du dich seitlich zu ihr, machst weiter und zack ist deine Hand an ihrem Po unter der Hose, von da kannst du dann auch an ihre Vagina fassen.
  • Ein weiterer Cock Block ist, wenn du ihren BH aufmachen willst und dich dabei anstellst wie ein Wikinger beim Ballet tanzen. Du musst üben den BH mit einer Hand ganz schnell zu öffnen, so ist der BH auf einmal offen und sie wird nicht viel Zeit haben darüber nachzudenken, sondern wird den tollen Moment mit dir weiter genießen. Fass ihr jetzt an die Brust und küss sie weiter, mach ihr Shirt hoch und küss ihre Brustwarzen.
  • So, erinnerst du dich noch an deine Hand, die an ihrem Hintern war? Genau diese Brauchen wir jetzt noch ein mal. Geh wieder von hinten an ihren Hintern und zwar diesmal so, dass du sie über ihren Slip dort massieren kannst, wo es ihr besonders Freunde macht (du weist schon wo…). Wenn jetzt keine Gegenreaktion kommt, dann zieh dein Shirt aus und ihres, zieh ihre Hose aus und leck sie durch ihren Slip durch, du hast richtig gelesen, denn das wird sie platzen lassen. Tu ihr dann den Slip beiseite so dass Haut auf Haut trifft. Du hast es fast geschafft..

Wenn du so weit kommst: Gratulation, du hast den P*ssy-Checkpot geknackt. Jetzt sei kein Bauer und steck ihn gleich wieder plump rein, sondern lese diesen Artikel, in dem es darum geht ein guter Liebhaber zu sein und die Frau zum Höhepunkt zu bringen. Denn eine Frau mit einem Höhepunkt, wird sich mit Sicherheit revanchieren. Und wenn du die Frau schon charmant ins Bett bekommen hast, dann sollte es für sie keine schlechte Überraschung geben.

Hier noch was ganz ganz wichtiges für die Verführung einer Frau: Geh auf die Frau ein und merk dir, dass sie das Tempo vorgibt und nicht du, sie macht die Spielregeln und bestimmt wie weit ihr geht. Und vor allem merk dir, dass ein „Nein“ auch nein heißt. Respektiere die Frau in solch einer intimen Situation!

9 Gedanken zu “Wie bekomme ich eine Frau ins Bett?

  1. Zuallererst: Super Artikel!

    Man findet im Netz nicht oft einen Artikel wo so detailliert und eindeutig, ohne viel drum herum zu labbern, erklärt wird wie man eine Frau verführen kann.

    Ein kleiner Geheimtipp meinerseits:

    Unternehme etwas mit der Frau wo sie Herzrasen bekommt. Egal ob Bungeejumping, Achterbahn fahren oder einen Horrorfilm schauen. Wenn Adrenalin und Endorphine ausgestoßen werden, dann erzeugt das ein Gefühl welches ähnlich dem Verliebt sein ist!

    Außerdem sollte man darauf achten durch Berührung eine intime Verbindung zu der Frau aufzubauen. Viele Männer scheitern an diesem Punkt, weil sie Angst haben die Frau zu vergraulen, aber ohne Berührungen landet man nur in der Kumpelzone…

  2. Hi, also erstmal toller Artikel! 🙂
    Ich hab eine Frage und zwar wollte ich wissen, inwiefern der Ablauf und die Reaktionen der Frauen variieren können (da ja nicht jede Frau gleich ist).
    Mfg Bastian

  3. Um auf deine „Über den Autor“-Seite Bezug zu zehmen: Verdammte Axt, ich glaub ich bin hier richtig. Hast echt einen coolen Schreibstil… erinnert mich an meinen Cousin, weiß auch nicht warum.

    So, zur Sache: Ich hab quasi das inverse Problem zu dem vom ersten Kommentator. Mit Frauen hatte ich bis vor einer Weile praktisch gar nichts zu tun, erst vor 2 Jahren hatte ich die erste Erfahrung in der Richtung.

    Anders gesagt: Was macht man(n), wenn man zur Gruppe der ABs gehört und
    – noch nie Sex hatte
    – auch noch nicht wirklich allzuviel Plan vom Küssen hat (vielleicht 2x gemacht bisher, und ich hab bislang ehrlich gesagt auch noch nicht wirklich verstanden, was die Leute daran so toll finden… ich fand’s eher langweilig bis unangenehm)
    – das stolze Alter von 11111_2 Jahren erreicht hat (da du laut dem Gentleman-Artikel über die binomischen Formeln Bescheid weißt, wirst du wohl auch Zahlen aus nichtdezimalen Zahlensystemen decodieren können) und einen die Normala-Frau, sofern man mit einer gerade Kontakt hat, garantiert in die „Der-Typ-ist-komisch-bestimmt-opfert-der-Lämmchen-im-Garten“-Freak-Kategorie sortiert, wenn durch Zufall das Gespräch auf dieses Thema kommt und man wahrheitsgemäß antwortet, was den eigenen Erfahrungshorizont angeht. Natürlich könnte man auch kontern mit Blödsinn wie „Äh, ja… ich hatte bislang nur Beziehungen mit Vulkanierinnen. Ich hoffe, das steht jetzt nicht zwischen uns“, aber früher oder später wird man ja mit der Wahrheit rausrücken müssen…
    – obendrein keinen Alkohol trinkt (und daran auch aus Prinzipientreue nichts ändern wird – also spar dir die Überredungsversuche 😉 ), was ja offenbar und laut landläufiger Meinung recht hilfreich wäre beim „Lockerwerden“
    – auch in anderen Dingen ziemlich nüchtern ist (was ja nichts schlimmes sein muss… bei der wissenschaftlichen geistigen Arbeit ist es z.B. ausgesprochen hilfreich… nur nicht beim Umgang mit Frauen) und sich z.B. in Sachen Filmen, „romantischer“ Musik, Lifestyle usw. praktisch Null auskennt (ich gehe, und das meine ich ehrlich, einfach lieber mit Fakten um als mit der undefinierbaren Wischi-Waschi-Welt der Emotionen)?

    Ich nehme an, dein Artikel geht davon aus, dass man bislang zumindest ein paar Erfahrungen in den ersten beiden Punkten sammeln konnte – ich hingegen hab das nicht und fühle mich dementsprechend unsicher (wahrscheinlich so, wie wenn man sich gerade das erste Mal hinters Lenkrad eines Autos gesetzt hat, und überhaupt kein Gefühl fürs Fahren hat).
    Ich weiß auch nicht, ob es Sinn macht, als Fast-Anfänger gleich unter dem „wie bekomm ich Frauen ins Bett“-Artikel (anstatt z.B. unter dem „wie sprech ich Frauen an“-Artikel) zu posten – aber letztlich nimmt es sich ja nichts… mir ist’s momentan völlig wurscht, ob bei meinen Frauenkontakten was kurz- oder was längerfristiges bei rumkommt… wär halt schön, wenn ich *überhaupt* mal bei *irgendwas* vorankommen würde.

    Irgendwie komm ich mir selbst so freaky und „mich außerhalb jeglicher gesellschaftlicher Normen bewegend“ vor, dass ich mir einfach nicht vorstellen kann, wie ich irgendeine heiße Chica aufreißen können soll, bzw. dass eine solche auf mich fliegt (ausgenommen den Fall, dass sie mindestens genauso so durchgeknallt ist wie ich).

    Realistisch betrachtet habe ich zwar durchaus auch ein paar „Pro“s (im Sinne von „Mann sein“, zumindest soweit ich die Haltung, die du diesbezüglich in deinem Blog vertrittst, verstanden habe), weiß aber nicht, ob die spezifische Ausprägung dieser „Pro“s bei meiner Person die Durchgeknalltheit eher noch verstärken, anstatt abzumildern. Naja, ist wahrscheinlich nur blödes Kopfkino, wenn ich mir darüber Gedanken mache.

    Also, die Punkte auf der Aktivseite der Bilanz:
    – Ich habe Werte, die ich vertrete und lass mich nicht verarschen, weder von der Welt, noch von der Werbung, noch von irgendwelchen Vollidioten da draußen, allen voran Medien-Fuzzis, Aktienanalysten und Horst Seehofer.
    – Ich bin intelligent, schätze mich außerdem ein als humorvoll (leider primär im Schrift-„verkehr“ *hust*, im RL bin ich leider nicht so lustig, wie ich’s gern wär – weil mir da in der kurzen Zeit die… genau: Zeit fehlt, um sich die guten Witze und Cross References auszudenken, über die man an der Tastatur lange brüten kann ^^).
    – Bin künstlerisch begabt, sowohl im Schreib-, als auch im Zeichenbereich (angeblich soll man sowas ja durchaus benutzen können, um zum Frauenmagnet zu werden… tja, offenbar ist meine Kunst diamagnetisch, nicht ferromagnetisch)
    – Ich habe mich in den letzten 2 Jahren recht erfolgreich durch meine eigene Psychologie gebissen und die eine oder andere Seltsamheit von mir verstanden. Teilweise bin ich auch noch dabei.
    – Wenn ich wirklich-wirklich von einem Ziel überzeugt bin, geh ich auch mal mit dem Kopf durch die Wand und arbeite hartnäckig darauf hin. Leider bin ich momentan von keinem Ziel so wirklich-wirklich überzeugt, aber vielleicht krieg ich demnächst auch noch raus, wie ich das werden kann (wieder Stichwort Psychologie & der ganze NeuroScience-Krams).
    – Ich hab *kein* cooles Auto. Ein eigenes Auto zu haben ist bei der heutigen Stadtjugend zunehmend out, folglich bin ich (da die Jugend ja auch irgendwann mal erwachsen wird) voll der Trendsetter! Peace \ /

    Was war noch? Genau: Ich hab *schon* den einen oder anderen Fortschritt gemacht – z.B: ein Candle Light Dinner (mit Lesbierinnen, da war also kein Blumentopf zu gewinnen … war trotzdem ein netter Abend ^^), ein mehrstündiges Date mit einer ziemlich durchgeknallten Frau (eigentlich hätten wir perfekt zusammen gepasst, weil wir beide gleichermaßen schräg sind xD, aber leider war sie so schräg, dass sie sich danach verghostet hat), … usw. aber ich befürchte, wenn ich in dem *bisherigen* Tempo weitermache, werd ich meine erste Frau nicht bevor ich 60 bin abschleppen… leider merk ich erstens bei meinem Vater, der in der Altersregion datet, dass in dem Alter die Frauen *noch mehr* einen an der Waffel haben als jetzt sowieso schon, und zweitens… nun, so lange will ich nun wirklich nicht warten bis zum ersten wet PussyRiot in meinen eigenen vier Wänden ^^.

    Viele Grüße von Marky Marc II.

    Diese Nachricht wurde auf chlorfrei gebleichten Umweltschutz-Bytes gedruckt. Shagadelic, baby!

    • Hey,

      also wenn ich in der 6. Klasse richtig aufgepasst habe, dann dürftest du jetzt 31 sein. Zudem hörst du dich etwas „nerdy“ an, was nicht schlimm ist aber bei Frauen in Übermaßen nicht wirklich gut ankommt. Ich würde in deiner Situation nach dem Motto „Fake it till you make it“ handeln. Sag den Mädels, dass du schon Erfahrungen hast aber eben nicht so der Frauenverschleißer bist, da bei dir Qualität vor Quantität geht.

      Zudem wäre es auch mal für dich ein interessantes Projekt herauszufinden, warum du dich in Fakten und Nummern zurechtfindest aber nicht in der normalen emotionalen Welt, die für jeden Menschen essenziell ist, ich meine ganz so wohl scheinst du dich in deiner jetzigen trockenen Welt nicht wohl zu fühlen, sonst würdest du hier nicht schreiben. Ohne emotionale Skills wirst du schwer mit Frauen können.Vielleicht bist du auch einfach so ein Typ wie Sheldon aus BBT, was ja auch ok ist. Dennoch ist es etwas überheblich, die Emotionswelt als wischi-waschi abzustempeln, denn die emotionale Intelligenz ist wichtiger als die kognitive.

      An deiner Stelle würde ich in der Tat erstmal in der Thematik beim Anfang beginnen also wie man Frauen anspricht usw. sonst fehlt dir ein wichtiges Fundament. Aber mach dir keine Gedanken, dass du keine Frau bekommst, nur weil du anders bist. Sei so wie du bist aber merk dir eins, mit einem staubtrockenen und emotionslosen Mann, der seine Intelligenz als Schutzschild benutzt will keinen Frau was zu tun haben. Hole den lustigen und emotionsvollen Teil in dir etwas mehr in den Vordergrund und alles ist gut. Wichtig ist auch, dass du dich in deiner inneren Reise durch deine Psychologie nicht verirrst, oft ist es besser weniger zu denken und mehr zu leben! Wirklich, das ist mein ernst, es kann schnell passieren als alter einsamer Mann mit ein paar Urkunden im Lesezimmer zu enden, die aber an Weihnachten doch nicht um den Christbaum springen und lachen.

      Also geh da raus, sei kritisch mit dir und weniger mit deiner Umwelt (denn das bist du schon sehr) und lass dich auf eine Reise ein, die du vorher nicht berechnen kannst, das ist auch gut so.
      Spreche Frauen an, lese hier, reflektiere und lerne dazu. Dann wirst du auch eine Frau finden, die zu dir passt und wenn sie nicht gleich da ist, dann nutze viele Dates um dich zu verbessern, herauszufinden was du nicht möchtest und Spass am Leben zu haben. Ich glaube du bist ein ganz cooler Typ und nach ein paar feinschliffen und etwas Arbeit bekommst du das hin.

      PS: Marketing verarscht jeden, auch dich!

      • Hey sagen-wir-mal-du-heißt-Carlos,

        wow, das nenn ich mal nen Ping. Gleich binnen weniger Stunden ne Antwort :D. Erstmal herzlichen Dank für die Mut machenden Worte und die konstruktiven Vorschläge.

        Deine Arithmetik war übrigens bis aufs letzte Bit korrekt ;).

        „Nerdy“ hast du gut herausgelesen, aber es ist glaub ich eher eine Untertreibung – selbst unter den Nerds bin ich ein Nerd ^^. Ich frage mich, ob das bedeutet, dass ich mich immer weiter nach außen bewege, oder ob es auch heißen kann, dass ich doppelpendel-mäßig wieder weiter „innen“ (also näher an der Normalität) lande als die anderen Nerds, aber diese Überlegung ist wohl ziemlich müßig.

        > Ohne emotionale Skills wirst du
        > schwer mit Frauen können.

        Ich schrieb ja nicht, dass ich gar keine hab. Es ist nur so, dass ich mich tendenziell oft wohler fühle, wenn ich etwas auch verstandesmäßig begreifen kann. (So gut das eben geht. Wenn der Verstand ein Subsystem des Gehirns ist, und laut Mr. Superduperpeterkruse bzw. laut Systemtheorie ein System nur von einem anderen System verstanden/nachgebildet werden kann, das mindestens ebenso mächtig ist wie das erste System, dann ist es natürlich per definitionem unmöglich, wirklich *alles* im eigenen Hirn zu kapieren. Äh… ich sehe, ich schweife ab ^^.)

        > Dennoch ist es etwas überheblich,
        > die Emotionswelt als wischi-waschi
        > abzustempeln,

        Bist du wahnsinnig? Du hast gerade Stempelfarbe in die Waschmaschine gekippt! Das krieg ich nie wieder raus aus der Wischiwaschiwäsche ^^

        > denn die emotionale
        > Intelligenz ist wichtiger als
        > die kognitive.

        Ich würde sagen, beides geht Hand in Hand, und wenn ich in einem Flugzeug sitze, möchte ich definitiv nicht, dass der Ingenieur, der es gebaut hat, es auf Basis seines Bauchgefühls konstruiert hat :D.
        Alles hat seinen Ort und seine Zeit.

        > Wirklich, das ist mein ernst, es kann
        > schnell passieren als alter einsamer
        > Mann mit ein paar Urkunden im Lesezimmer
        > zu enden, die aber an Weihnachten doch
        > nicht um den Christbaum springen und lachen.

        Danke für den Hinweis, ja, das vernachlässige ich etwas, ist mir bereits mehr oder weniger bewusst. Aber man kann sein Gehirn ja nun mal (leider oder zum Glück?) nicht von heute auf morgen umprogrammieren… das geht als Erwachsener deutlich langsamer als als PS: Marketing verarscht jeden, auch dich!

        Hab ich da einen Nerv getroffen? Sorry, wollte dein Ego nicht kränken (du bist ja IIRC aus der Marketing-Branche und hast damit wahrscheinlich ziemlich viel mit Medien zu tun).
        Das lustige ist, wenn man deinen Einwand logisch zu Ende denkt, dann verarscht die Marketing-Branche sich auch selbst, eh? Denn sie ist Teilmenge von „jeder“.
        Kannst du das aus eigener Erfahrung bestätigen? ^^

        Keine Sorge, ich stichele nur, alles cool im Pool. 😉

        Ich werd auf jeden Fall noch ein bisserl auf deiner Seite abhängen – und das, was da drin steht, mal auf Vereinbarkeit mit meinem Leben checken.

        Viele Grüße,

        der markige Doppelmarc

    • @Marky Mark II
      Ich hab hier zufällig deinen Kommentar gelesen, und weiß, dass leider viele Nerds solchen Probleme haben.
      Leider verstehen die meisten Frauen (und Männer genauso) keinen Nerdhumor.
      Wenn du an eine Frau gerätst, deren Verständnis nicht nerd-kompatibel ist, dann Finger (und sonstige Körperteile) weg, und such dir lieber die nächste.

      Ich hab vor einiger Zeit mal eine Linkliste zusammengestellt, wo speziell Nerds Anregungen zum Flirten finden sollen.

      Und falls du Layer-8-Algorithmen lernen willst, lies mein Blog. :mrgreen:

      Qapla‘ und lg
      Anne

  4. Mmmmmh… wundert mich, dass hier noch niemand was geschrieben hat…

    Aber auch hier muss ich wieder schreiben: Irgendwas mache ich „falsch“: Bisher musste ich mich nie wirklich anstrengen – mir armen, schüchternem Kerl wurden bisher fast immer die Klamotten vom Leib gerissen und bevor ich wusste, was geschieht, hatten mich die Frauen auch schon vernascht 😀

    Aber Carlos, Kompliment an deine Seite hier! Erstens Mal finde ich es sehr amüsant, weil oftmals echt lustig be- und geschrieben.
    Und außerdem hilft deine Seite bestimmt einigen schüchternen und in der heutigen Zeit verängstigten Kerlen…
    Also, weiter so! *Daumen hoch*

Noch Fragen? Lust diesen Artikel zu bereichern?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s